Bekleidung Exoten Leder

Skandal: PETA von Prada Jahreshauptversammlung verbannt

© PETA UK

In Mailand verhinderte der Luxusmodekonzern Prada, dass eine kritische Stimme auf seiner Aktionärshautpversammlung gehört wurde. PETA USA hatte letzten Monat eine Aktie gekauft, um als Aktionär die Tierschutzpolitik des Unternehmens von innen heraus zu verbessern. Aber das Modehaus verweigerte der Vertreterin von PETA UK den Zutritt und wollte nicht mit dem Tierleid für Straußenleder-Handtaschen konfrontiert werden.

Protest mit totem Strauß

Vor dem Gebäude trug die italienische Sängerin Daniela Martani ein Kleid aus falschen Straußenleichen, um an die wunderschönen, sozialen und sensiblen Strauße zu erinnern, die für Luxusmode abgeschlachtet werden. Anfang des Jahres hat PETA USA in Südafrika aufgedeckt, wie jungen Straußen Elektroschocks verabreicht werden, bevor ihnen die Kehle durchgeschnitten wird. Prada und Hermès verkaufen später Straußenlederhandtaschen mit der charakteristische Noppenstruktur, die entsteht, wenn man den Tieren die Federn im Schlachthaus ausreißt.

© PETA UK
© PETA UK

Bitte fordere Prada auf, kein Exotenleder mehr zu verwenden.

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen