Bekleidung Wolle

Schockierende Bilder: Unerträgliche Bedingungen auf Lebendexportschiffen

tote Schafe
© Dr. Lynn Simpson

Als erste australische Veterinärin hat Dr. Lynn Simpson ihre Bilder von Lebendexportschiffe öffentlich zugänglich gemacht. In ihrem Bericht an den australischen Ausschuss für die Standards in der Lebendexportindustrie (‚Australian Standards for the Export of Livestock‘, ASEL) dokumentiert sie Kühe in ihren Fäkalien und Schafe mit offenen Wunden. Zehntausende Tiere müssen unter diesen unerträglichen Zuständen auf den riesigen Lebendexportschiffen von Australien in den Nahen Osten leiden.

Tausende Schafe können sich nur schwer Zugang zu Futter und Wasser verschaffen, geschweige denn hinlegen. © Dr. Lynn Simpson
Tausende Schafe können sich nur schwer Zugang zu Futter und Wasser verschaffen, geschweige denn hinlegen. © Dr. Lynn Simpson
Ein Schaf mit offener Wunde. © Dr. Lynn Simpson
Ein Schaf mit offener Wunde. © Dr. Lynn Simpson
Schlachtung einer verletzten Kuh. © Dr. Lynn Simpson
Schlachtung einer verletzten Kuh. © Dr. Lynn Simpson

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kuh kann aufgrund ihrer offenen Wunden an den Beinen nicht mehr stehen. © Dr. Lynn Simpson
Ein Kuh kann aufgrund ihrer offenen Wunden an den Beinen nicht mehr stehen. © Dr. Lynn Simpson

 

Eine Kuh in den Exkrementen auf dem Schiff. © Dr. Lynn Simpson
Eine Kuh in den Exkrementen auf dem Schiff. © Dr. Lynn Simpson
Nur notdürftige Verbände für eine leidende Kuh. © Dr. Lynn Simpson
Nur notdürftige Verbände für eine leidende Kuh. © Dr. Lynn Simpson

Die australische Lebendexportindustrie ist verantwortlich für das systematisches Leiden von tausenden Tieren. Dies belegen die Bilder der mutigen Veterinärin Dr. Simpson in schockierender Weise. Auf ihren Todesfahrt versagen die angeblichen Tierschutzstandards und die betäubungslose Schlachtung der Schafe und Kühe im Nahen Osten wäre in Ländern wie Australien oder Deutschland illegal.

Bitte fordere Australien auf, den qualvollen Lebendexport endlich zu verbieten!

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen