Bekleidung

Schafwolle unterm Dach? – Tiere und Umwelt sind dagegen

„Öko“ ist eine tolles Verkaufsargument , mittlerweile auch bei den Verarbeitern von Dämmstoffen, die sich auf der neuen Messe EcoBau Live in Köln präsentierten. Doch mit Natürlichkeit oder Umweltschutz haben die heutigen hochgezüchteten Schafe leider herzlich wenig zu tun. Die profitorientierte Industrie ist lediglich an der Schafwolle und dem Fleisch junger Lämmer interessiert. Die Schur ist für die intelligenten Tiere eine Qual und das frei laufende Schaf in Deutschland eine romantische Ausnahme.

Schafwolle unterm Dach? Lieber nicht! (© Marianne J. / pixelio.de)

Eine höhere Nachfrage seitens der Verbraucher nach Schafwolle für die Dämmung würde in großen Exportländern wie Australien nur noch zum Wachstum der Intensivtierhaltung bei Schafen führen. Immer noch müssen „Down Under“ Merino-Schafe die grausame Prozedur des Mulesing über sich ergehen lassen, bei der den Lämmern blutige Hautfetzen vom Hintern abgeschnitten werden. Schafwolle schneidet in der Umweltbilanz bei Betrachtung aller Produktzyklen weitaus schlechter ab als pflanzliche Alternativen. Durch Methanausstoß tragen die riesigen Schafherden weltweit zum Klimawandel bei und sorgen neben Bodenerosion auch zu einer Verunreinigung der Gewässer durch ihre Fäkalien.

Insofern sollten sich fleißige Häuslebauer von den Versprechungen der Baufirmen nicht in die Irre führen lassen. „Öko“ ist halt nicht gleich tierlieb und umweltfreundlich. Im Dämmbereich ist deshalb die tierleidfreie Glasfaserwolle weitaus günstiger und bekam selbst von der Zeitschrift Öko-Test  ein „sehr gut“ zugesprochen. Wer grade kein Haus renoviert, sollte beim Shoppen einfach auf tolle pflanzliche Materialien wie Baumwolle und Hanf zurückgreifen, für die es mittlerweile auch sozial-ökologische Zertifikate gibt.

Schlagwörter:

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen