Bekleidung Schlagzeilen

Robben-Importverbot in der Schweiz: Verliert Kanada bald den nächsten Absatzmarkt?

PETA-Aktivistinnen in Bern (2009) protestieren hier gegen das Robbenschlachten in Kanada

Diese Woche hat der Schweizer Nationalrat mit überwältigender Mehrheit die Motion für ein Schweizer Importverbot auf Robbenprodukte angenommen. Demnächst ist der Ständerat, als zweite Kammer des Parlaments, gefragt, dieses notwendige Gesetz zu beschließen. Sollte mit der Schweiz ein weiterer Absatzmarkt für kanadische Robbenfelle wegfallen, wäre dies ein wichtiges Argument für ein allumfassendes Verbot des kommerziellen Robbenmassakers.  Ein Gesetz zum Verbot wird aktuell im kanadischen Senat diskutiert.

Du kannst in einer PETA USA-Petition die kanadischen Senatoren auffordern diesen unvermeidlichen Schritt selbst zu gehen und Sie HIER auffordern für eine Annahme des Gesetzesentwurfs von Senator Harb zu stimmen!

2011 hat auch Russland  – das bisher 95% der Robbenfelle bezog – den Import von Robbenfellen verboten, nachdem PETA-USA-Botschafterin Pamela Anderson erfolgreich an den russischen Präsidenten Wladimir Putin appellierte. Zuletzt war Pam im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin, um sich für das Bestehenbleiben des EU-Importverbots von 2010 stark zu machen.

Die kanadische Regierung hat 2012 trotz anhaltender internationaler Proteste 400.000 Robben zur Tötung freigegeben. Robbenjäger erschlagen die angeschossenen Tiere mittels Spitzhaken. Viele der Tiere werden noch lebend gehäutet. Begehrt sind die Felle nur wenige Wochen alter Babyrobben. Diese Tiere haben oft noch keine feste Nahrung zu sich genommen und nicht gelernt zu schwimmen.

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen