Bekleidung Leder

Pilze statt Kühe an den Füßen?

© MycoWorks

Keine Angst, es geht hier nicht um Fußpilze, Pizzabelag oder psychedelische Trips, sondern um ein stabiles Material aus Pilzen, dass als Alternative zu Leder vielen Tieren zukünftig ihr Leben retten könnte. Das StartUp MycoWorks aus San Francisco hat kürzlich bekanntgegeben, dass drei große Unternehmen aus der Textil- und Schuhbranche bereits ab 2017 anfangen wollen, das neu entwickelte Pilzleder zu verwenden. So sieht ein erstes Portemonnaie aus Pilzleder aus:

Getrocknete Pilzfäden

Der Name des Unternehmens bezieht sich auf die Myzel, dem sogenannten Wurzelgeflecht der Pilze. Die Forscher entnehmen kleine Stücke von Pilzwurzeln aus der Natur und mischen sie mit biologischem Abfall, wie Maisresten oder Sägespänen. Nach drei bis sieben Tagen durchziehen die Pilzfäden das Material und bilden einen festen Klumpen, der in verschiedene Formen gegeben werden kann. Dort verhärtet und trocknet das Pilzmaterial bevor es im Ofen gebrannt und weiterverarbeitet werden kann.

Umweltschonend und recycelbar

Das Pilzleder soll final ebenso reißfest, atmungsaktiv, flexibel, wasserabweisend und haltbar sein, wie Leder aus Tierhäuten. Statt eine Kuh für ihre Haut im Schnitt 3 Jahre groß zu ziehen, wächst die gleiche Fläche Pilzhaut mittlerweile in nur 2 Wochen! Zudem lässt sich das Pilzleder kreislaufdienlich biologisch abbauen und spart durch die Umwandlung von organischen Abfällen sogar CO₂ ein – im Gegensatz zu pupsenden Kühen. Wenn die Qualität und Langlebigkeit des Pilzleders stimmt und die industrielle Produktion gelingt, dürften sicherlich viele Unternehmen an dem innovativen Material Interesse bekunden. Wer jetzt schon tierfreundliche Schuhe, Taschen und Jacken shoppen will, kann sich im PETA-Shoppingguide umsehen.

Hier findest du einen kurzen Vortrag von MycoWorks-Gründerin und CEO Sophia Wang auf Englisch:

 

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen