Bekleidung Wolle

PETA USA Recherche zu Wolle: Reaktionen und Ermittlungen

Nach Recherche zu Wolle: Entrüstung in Australien

Ein Feuersturm der Entrüstung waren die internationalen Reaktionen auf die neue Recherche von PETA USA zu Wolle. Selbst Industriegruppen und hochrangige Politiker verurteilten die dokumentierten Misshandlungen von Schafen während der Schur. Die Behörden auf zwei Kontinenten haben Ermittlungen gegen die Verantwortlichen eingeleitet.

Der Verband der australischen Schurdienstleister erklärte, man sei “entsetzt von den Videos” und “begrüßt die Recherche”. Geoff Fisken, Präsident der Vereinigung Wollproduzenten Australien sagte, das im Video gezeigt Verhalten sei „inakzeptabel und unerträglich“. „Wir sind schockiert und entsetzt von den Aufnahmen“, sagte er in einer Erklärung.

Die Königliche Gesellschaft zur Verhinderung von Tierquälerei Australien (RSPCA Australia) bestätigte, das die Verdächtigen für mögliche Verstöße gegen die Tierschutzvorschriften in New South Wales und South Australia „ermittelt werden“ und das Ministerium für Umwelt und Primärindustrie untersucht die Fälle im Bundesstaat Victoria, nachdem PETA USA den Behörden das umfassende Beweismaterial ausgehändigt hatte.

Der australische Agrarminister Barnaby Joyce erklärte, dass „die australische Regierung tut nicht […] die Misshandlung von Tieren billigen“. „Ich bin zuversichtlich, dass dies entsprechend untersucht wird“, schrieb er auf seiner Website. „Es gibt keinen Zweifel daran, dass die Bilder verstörend sind“.

Ermittlungen in den USA im Gange

In den USA sind zahlreiche Strafverfolgungsuntersuchungen im Gange, wie in Wyoming und Colorado, wo Moffat County Sheriff Tim Jantz sagte, dass das Video “sehr beunruhigend ist und wir nehmen es sehr ernst nehmen“. „Wenn unsere Untersuchungen zeigen, dass die Vorwürfe berechtigt sind, werden wir entsprechende Strafanzeigen erstatten“, sagte er.

Ein amerikanischer Vertreter des Verbandes der Schafindustrie sagte: „grobe Behandlung von Tieren, die zur Verletzung eines Schafes führen könnte, ist […] inakzeptabel […]. Treten, Werfen und in die Augen der Schafe stoßen sind inakzeptable Praktiken„. Der Geschäftsführer des Verbandes der Wollzüchter Colorado rief wie PETA USA zur Strafverfolgung auf und sagte: „Alles davon war falsch“.

Fordere auch Du die Modeunternehmen Karstadt, Breuninger und Ralph Lauren auf, tierfreundliche Bekleidung zu verkaufen und lass die Wollpullover im Laden liegen!

Schlagwörter:

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen