Bekleidung Pelz

Pelzfarmverbot: Rettet der neue polnische Präsident Duda Millionen Tiere?

Der neu gewählte Präsident von Polen Andrzej Duda trat letzte Woche seine Amtszeit an. Aus diesem Anlass haben PETA Deutschland und die polnische Tierrechtsorganisation Otwarte Klatki („Offene Käfige“) Duda in einem Schreiben gebeten, eine präsidentiale Gesetzesinitiative für ein Pelzfarmverbot in Polen zu beschließen.

Schockierende Opferzahlen

In Polen existieren schätzungsweise 800 Pelzfarmen, auf denen knapp 10 Millionen Nerze, 300.000-400.000 Füchse und 3.000 Marderhunde gefangen gehalten werden. Die Nerze leiden in winzigen Drahtkäfigen ohne Wasserbecken und Beschäftigungsmäglichkeiten. Die artwidrige Haltung der Wildtiere führt zu Kannibalismus, Infektionen, Verhaltensstörungen und den frühzeitigen Tod vieler Tiere. Nach sieben Monaten der Qual  werden die überlebenden Nerze vergast, Füchse und Marderhunde werden mit analem Elektroschock getötet.

Bevölkerungsmehrheit für Pelzfarmverbot in Polen

Nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Homo Homini befürworten bereits 55 Prozent der polnischen Bürger ein Pelzfarmverbot. Auf dem Land bilden sich regelmäßig Bürgerinitiativen und Blockaden gegen Pelzfarmen. Aus Tierschutzgründen sind Pelzfarmen bereits in Österreich, Großbritannien und Slowenien verboten. In Deutschland hatte der Bundesrat im Juli 2015 einem neuen Gesetzesentwurf für ein Pelzfarmverbot zugestimmt.

15945475735_65b71b29c3_k
Otwarte Klatki CC BY 2.0

Wir werden uns gemeinsam mit allen Tierfreunden in Polen dafür einsetzen, dass ein Pelzfarmverbot ebenfalls im  Parlament auf die Tagesordnung kommt. Herr Präsident Duda, Sie können den Stein ins Rollen bringen und Millionen Tierleben retten!

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen