Pelz

Kanada: Jagd auf Kegelrobben fällt ins Wasser

Gute Nachrichten für die Kegelrobben! Die kanadischen Fischer an der Atlantikküste haben die erste Robbenjagd 2015 bereits abgeschrieben. Grund sind die weiterhin fehlenden Absatzmärkte für Robbenpelze, weshalb sich für die nebenberuflichen Robbenjäger das Auslaufen mit ihren Schiffen nicht lohnt. Das kanadische Fischereiministerium gab im März unglaubliche 468.000 Robben zum Töten frei – davon 60.000 Kegelrobben, die meist im Zeitraum von Februar bis März gejagt werden.

Internationaler Boykott

Die PETA-Kampagne „Rettet die Robben“ hat durch ihre Aufklärungsarbeit dazu geführt, dass Politiker weltweit Importverbote für Robbenprodukte erlassen haben. Neben der EU, Russland und den USA, hat zuletzt die Schweiz die Erarbeitung eines solchen Gesetzes in 2014 beschlossen. Der Grund dafür ist, dass die Robbenbabys brutal angeschossen werden und die Jäger anschließend mit Spitzhaken auf die Tiere einschlagen, um ihren Schädel zu zertrümmern.

Kritik an Kanada

PETA fordert seit Jahrzehnten einen sofortigen Stopp des Robbenmassakers in Kanada. Die kanadische Regierung muss endlich einen Ausstiegsplan erarbeiten und könnte dabei die Lizenzen der Robbenjäger aufkaufen, um langfristig andere Wirtschaftszweige vor Ort zu unterstützen. Die tatsächlichen Fangzahlen zeigen eindeutig, dass die Zeit für die Robbenjagd abgelaufen ist. So wurden 2014 offiziell insgesamt 9 von den 60.000 zum Abschlachten freigegeben Kegelrobben in Kanada getötet. Wir kämpfen weiterhin international dafür,  die Zahl der blutig und unnötig getöteten Robben auf Null zu senken.

 

Unterstütze bitte hier unsere Petiton zum Stopp des Robbenmassakers!

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen