Bekleidung

Pelz-Protest: Rockmama Sharon Osbourne bekennt sich zur Tierliebe

Pelz-Protest von Sharon Osbourne gegen Intermix / © PETA USA
Pelz-Protest von Sharon Osbourne gegen Intermix / © PETA USA

Alter schützt vor Einsicht nicht – glücklicherweise auch bei Ozzy-Gattin Sharon Osborne. „Ich werde NICHT bei Intermix einkaufen, bis sie PELZFREI sind!“ steht groß auf ihrem Schild. Sharon verschenkte ihre alten Pelzmäntel an PETA USA und ist seitdem eine bekennende Pelzgegnerin. Mit ihrer Aktion half sie der Initiative Fur Free Los Angeles.

Ebenso konnte kürzlich „Real Housewife“-Star Vicki Gunvalson überzeugt werden, dem Pelz abzuschwören. Nachdem PETA USA ihr das schockierende „Modeopfer“-Video mit Designerlegende Tim Gunn zuschickte, sagte sie: „Ich war entsetzt über die gezeigten Grausamkeiten. […] Nachdem ich gesehen habe, was in dieser Industrie passiert, habe ich mich entschlossen mit PETA zusammen zuarbeiten, um das Bewusstsein zu schärfen und ich werde keinen Pelz in der Zukunft tragen“.

Für PETA Deutschland riefen zuletzt Schauspielerin Eva Habermann und Playmate Dominique Regatschnig mit ihren „Make Love. Not Fur!“-Motiven gegen Pelz auf. Teile auch DU mit deinen Freunden und Verwandten diese Einsicht und das Video mit Tim Gunn!

Schlagwörter:

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen