Bekleidung

Leidenschaftliche Mode ohne Tierleid

Immer mehr Modelabels und Händler setzten auf rein pflanzliche oder synthetische Materialien in ihren Kollektionen. Somit werden Nerze nicht für ihren Pelz vergast, Kühe müssen nicht wegen Leder ausbluten oder Schafen bleibt das Herausschneiden von Fleischstücken beim „Mulesing“ erspart.

Deshalb eröffnete Model Miss Mantis ihren rein veganen Online-Shop Naked Shame Clothing und beantwortete PETA Deutschland einige Fragen zu ihrer tierliebenden Motivation und Arbeit als Shop-Besitzerin:

Hallo Miss Mantis, was war dein persönliches Schlüsselerlebnis, welches dich zu veganer Mode gebracht hat? Hallo PETA, ich lebe schon fast immer und sehr gut als Vegetarierin, und möchte deshalb gerne auf Produkte, die tierische Substanzen enthalten einfach verzichten. Es gibt genug Auswahl an hochwertigen Stoffen aus aller Welt, da muss für mich kein Tier den Kopf zu hinhalten. Leder, und schon gar nicht Pelze, werden jemals meine Haut berühren.

Wieso hast du als Model einen tierleidfreien Onlineshop gegründet? Die Modelwelt ist eine schnelllebige und harte Welt, und da für mich auch mal die Zeit kommen wird rechtzeitig auszusteigen, denke ich lieber früher an später. So kam das mit der Shopidee. Denn es ist weniger das Modeln als die Mode, und so kann ich weiterhin meine Energien und Erfahrungen in mein Herzblut pumpen. Fashion. Für Jedermann! Zu einem erschwinglichen Preis in angemessener Qualität. Ich verwirkliche quasi meinen Kindheitstraum.

Worauf achtest du besonders bei der Auswahl der Labels und Mode? Da spielen gleich mehrere Faktoren eine Rolle. Welche Schnitte, Stoffe und Farben sind angesagt, wohin zeigt der Trend, oder welche Trends bauen sich gerade auf? Welche szeneüblichen Artikel lassen sich auch mit anderen hervorragend kombinieren? Wo kaufe ich günstiger als üblich die gleiche Qualität, um die Preise niedrig zu halten? Sind die Labels die ich vertrete auch seriös und zuverlässig, die Ware einwandfrei…nicht umsonst habe ich einen 16 Std-Tag, denn das Abwägen von Pro -und Kontras kostet viel Recherche, Verhandlungen und Zeit.

Verlosung!

Als kleines Extra verlosen wir einen Einkaufsgutschein von Naked Shame Clothing im Wert von 25€ unter all den Kommentaren, die hier im Blog kurz ein Lebewesen beschreiben, was nicht für Mode und Accessoires getötet und gequält werden soll. Bitte eure (nicht sichtbare) Email-Adresse mit angeben!

Mitmachen könnt ihr bis zum 28.04.2012. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Hintergründe zu den schlimmsten Verbrechen an Tieren für die Modesünden Pelz, Leder und Wolle erfährst du ausführlich auf PETAs Internetseite zum Thema Bekleidung. Wer weitere Hinweise zu Anbietern und Warenhäusern mit veganen Alternativen sucht, sollte in unserem Shopping-Guide fündig werden oder gleich im PETA Store bestellen.

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen