Bekleidung Pelz

Fur Free Friday 2013: Aktiv gegen Pelz!

Am Freitag, den 29. November 2013 wird der diesjährige Fur Free Friday, der „pelzfreie Freitag“ begangen: ein weltweiter Aktionstag gegen Pelz. Mitglieder der Trans-Species Unlimited, einer US-amerikanischen Tierrechtsorganisation, versammelten sich erstmals 1986, um an einem der umsatzstärksten Tage des Jahres, dem Freitag nach Thanksgiving, friedlich gegen Pelz und Tierleid zu protestieren. Mittlerweile protestieren am Fur-Free Friday Menschen auf der ganzen Welt, denn für jeden Pelz sterben qualvoll Tiere.

Werde aktiv!

Gemeinsam mit Freunden kann am Fur Free Friday jeder Einzelne eine Aktion in seiner Stadt starten – Facebook oder Rundmails helfen. Eine detaillierte Checkliste für Aktionen findet ihr auf der PETA-Homepage. Idealerweise versammelt ihr euch in einer gut besuchten Einkaufsstraße oder in der Nähe eines Pelzladens. Wichtig dabei ist die Anmeldung bei der zuständigen Versammlungsbehörde. Wenn zusätzlich frühzeitig die lokale Presse informiert und zu der Aktion eingeladen wird, ist sichergestellt, dass die Aktion weit gestreut werden kann. Dafür stellt PETA auf der Homepage passende Anti-Pelz Plakate in Bunt und Schwarz-Weiß, als Download für einen Ausdruck im Copyshop zur Verfügung. Anti-Pelz Flyer können per Mail angefordert werden. Darüber hinaus kann jederzeit auf das PETA-Fotoportal zurückgegriffen werden.

Blutige Pelzmodenschau: PETA-Protestaktion am Fur-Free Friday in München

Das Kampagnenteam von PETA Deutschland veranstaltet am kommenden Freitag, 29. November 2013, in München eine Protestaktion gegen Pelz: unter dem Motto „Blutige Pelzmodenschau“ versammeln sich Aktivisten von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz, Ecke Maximilianstraße. Für alle weiteren Infos und eine Anmeldung schickt uns einfach eine Mail. Bei generellem Interesse in eurer unmittelbaren Umgebung für Tierrechte einzutreten, freuen wir uns über eine Anmeldung in unserem Aktivistennetzwerk.

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen