Bekleidung

Dringender Aufruf: Verhindert die Abschlachtung von 140.000 Robben

Sattelrobbe und ihr Baby / Foto (c) IFAW

Aktuellen Presseberichten zufolge übt die Fischerei-Industrie in Kanada gerade immensen Druck auf die dortige Regierung aus, um über 140.000 Kegelrobben in einer Art „Experiment“ abschlachten zu dürfen. Das würde 70% der gesamten Robbenpopulation im südlichen Golf von Sankt-Lorenz ausmachen. 73.000 Robben sollen sofort getötet werden, weitere 70.000 in den nächsten vier Jahren.

Bitte helft dringend mit, das Massaker zu verhindern und bittet die kanadische Regierung, dieses grausame Experiment nicht zu gestatten. Bitte schreibt eine freundliche Email an den kanadischen Botschafter in Deutschland (in deutsch oder englisch) sowie an den kanadischen Minister für Fischerei und Meere, Keith Ashfield  (in englisch):

Herr Botschafter Peter Boehm, kanadischer Botschafter in Deutschland:
brlin-pa@international.gc.ca

The Honourable Keith Ashfield, kanadischer Minister:
min@dfo-mpo.gc.ca

Die Fischerei-Industrie will mit der Tötung angeblich feststellen, ob die Robben für die zurückgehenden Kabeljau-Bestände verantwortlich sind. Sollte die Fischerei-Lobby damit durchkommen, würden zehntausende Robben in Todesangst gejagt und erschossen werden. Viele würden einen langsamen Tod sterben, der unentdeckte Nachwuchs dem Hungertod ausgesetzt.

Experten haben schon eindeutig klargestellt, dass die Tötung von Robben nicht dazu geeignet ist, die Dynamik von Fisch-Populationen zu erklären, weil viel zu viele Faktoren dabei eine Rolle spielen. Die Robben sind nicht für die schwindenden Kabeljaupopulationen verantwortlich – die Überfischung durch den Menschen sowie Habgier sind die wahren Gründe. Biologen berichten, dass Kabeljau lediglich einen winzigen Teil in der Ernährung einer Robbe ausmacht.

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen