Diese Menschen werden für Pelz “lebendig gehäutet“ (VIDEO)
Bekleidung Pelz

Diese Menschen werden für Pelz “lebendig gehäutet“ (VIDEO)

mensch-pelzfarm-video

Wie würde eine Pelzfarm für Menschen aussehen, die wegen ihrer Haut und ihrer Haare gezüchtet und getötet werden?

Würden sie in winzigen, verdreckten Drahtkäfigen eingesperrt sein?

Würde man sie nackt auf einem Hacken aufhängen und lebendig häuten?

Aufwühlendes VIDEO: Menschen werden lebendig gehäutet!

In einem neuen Kurzfilm mit dem Titel „The Skin You’re In“ zeigt die Regisseurin Melanie Light die extreme Grausamkeit der Pelzindustrie, indem sie menschliche Schauspieler an die Stelle von Tieren einsetzt, die wegen ihrer Haut und ihres Fells getötet werden. Durch Augenzeugenaufnahmen von Tieren auf Pelzfarmen wird die Angst und der Todeskampf, die Füchse, Nerze und sogar Hunde ertragen müssen, ganz deutlich.

Jetzt Video anschauen:

Für die Tiere auf Pelzfarmen ist dieser Horror die tagtägliche Realität. Die Tiere empfinden die gleiche Angst, Verzweiflung und den Schmerz, den auch Menschen empfinden. Doch jedes Mal, wenn jemand einen Pelzmantel oder ein Pelz-Accessoire kauft, werden diese sensiblen Lebewesen auf brutalste Art und Weise ihres Lebens beraubt. 

Pelzmantel aus Menschen-Haut?

Wenn wir keinen Mantel aus menschlicher Haut und Haaren tragen würden, warum dann einen aus Tieren? 

Es gibt heute so viele modische, vegane Optionen. Darunter Kunstfell (aus Modacryl oder Hanf) und synthetisches „Shearling“. Pelzfreie Designs auf internationalen Laufstegen machen deutlich, wie einfach es ist ohne Tierleid einen Top-Look zu haben. 

new video shows what would happen to people on a "human fur farm"

Wir sind alle gleich

Bitte unterzeichne das Anti-Pelz-Versprechen und sage Nein zu Pelz! Setze heute ein Zeichen gegen die grausame Pelzindustrie. Anti-Pelz Versprechen unterschreiben

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen