Bekleidung Leder

Anlässlich des Hundefleisch-Festivals in Yulin: So könnt ihr Hunden in China helfen

Die Welt blickt mit Schrecken auf das Hundefleisch-Festival in Yulin, China, wo tausende Hunde bei lebendigem Leib verbrannt oder mit Knüppeln zu Tode geprügelt werden. Wir von PETA fordern die Lokalregierung der chinesischen Region auf, diese Gräueltaten an emfindsamen Lebewesen endgültig zu verbieten. Zudem klären wir die internationale Öffentlichkeit in diesem Zusammenhang auf, einen weiteren Schritt zu unternehmen, der langfristig Einfluss auf diese Tierquälerei nimmt – nämlich, kein Leder zu kaufen.

Horror im Hundeschlachthaus

Eine in höchstem Maße verstörende Undercover-Ermittlung von PETA Asia hatte zuvor bewiesen, dass Hunde erschlagen werden, damit ihre Haut in Lederprodukte wie Handschuhe, Gürtel, Jackenbesatz, Katzenspielzeug und andere Accessoires verwandelt werden kann. Der verdeckte Ermittler filmte Arbeiter in einem Schlachthaus dabei, wie sie einen Hund nach dem anderen mit einer Metallzange am Hals packten und den Tieren mit einem Holzpfahl auf den Kopf schlugen. Einige Hunde wurden bewusstlos, andere schrien und wanden sich vor Schmerzen. Manche atmeten noch immer schwach, nachdem man ihnen die Kehle durchgeschnitten hatte. Danach wurde den Tieren die Haut vom Körper gezogen. Die Hunde, die als nächste geschlachtet werden sollten, jaulten und bellten, als ein Arbeiter sie schlug, um sie dazu zu bewegen, langsamer zu laufen. Ein Angestellter sagte dem Ermittler, die Einrichtung würde täglich 100 bis 200 Hunde erschlagen und häuten. Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Videos befanden sich ca. 300 lebende Hunde in der Anlage, die ebenfalls für die Schlachtung vorgesehen waren.

[embedvideo id=“1Oq2F3sex7E“ website=“youtube“]

Verstecktes Hundeleder

Produkte aus Hundeleder werden in die ganze Welt exportiert und an nichtsahnende Kunden verkauft. Wenn ihr also Leder kauft, dann denkt immer daran: Es lässt sich nicht ohne weiteres feststellen, in wessen Haut man wirklich steckt. Die beste Möglichkeit, der Tötung von Hunden in China Einhalt zu gebieten, ist, die Nachfrage nach den Häuten der Tiere international zu stoppen.

Gebt euer Versprechen ab und tragt kein Leder!

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen