Bekleidung

Adidas verbannt Exotenleder aus dem Sortiment

Schlangen sterben für die Mode - nicht mehr bei Adidas

Der Sportartikelhersteller Adidas verzichtet fortan auf die Verwendung jeglichen Exotenleders für seine Produkte. Die unbeschreibliche Grausamkeit, mit der Tiere wie Schlangen oder Echsen für die Mode millionenfach ihr Leben lassen müssen, hat Adidas dazu veranlasst, die Verwendung dieser Tierhäute in seinen internen Richtlinien zu verbieten.

Lebendig gehäutete Schlangen und Echsen sowie mit Hammerschlägen langsam getötete Alligatoren sind nur einige Merkmale dieser lebensverachtenden Industrie.  Adidas schließt sich damit Firmen wie Nike und H&M an, die sich bereits gegen den Verkauf exotischer Häute ausgesprochen haben.

Adidas geht noch einen Schritt weiter und schließt die Nutzung von Daunen aus, die von lebenden Vögeln gerupft wurden. Ebenso verwendet Adidas kein Leder mehr von Tieren, die in China oder Indien aufgewachsen sind oder dort  getötet wurden. Auch Merino-Wolle, deren „Produktion“ das sogenannte „Mulesing“ beinhaltet, wird fortan nicht mehr in Adidas-Produkten zu finden sein. Beim Mulesing, eine extrem grausame Praxis, die vorwiegend in Australien Anwendung findet, werden den Schafen bei vollem Bewusstsein größere Hautstücke weggeschnitten, um Infektionen vorzubeugen.

Eine gänzlich vegane Produktlinie von Adidas wäre natürlich wünschenswert, aber diese Ausmerzung der grausamsten Tierqualprodukte ist ein toller Schritt und verdient auf jeden Fall Anerkennung, denn nun sind andere Unternehmen in Zugzwang, die noch an Exotenleder oder Merino-Wolle festhalten. Bravo Adidas!

Bitte helft den australischen Schafen und macht mit bei unserer Online-Protestaktion gegen das Mulesing!!

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen