Aktiv sein

7 Tipps für einen veganen Supersommer

So langsam kommt der Sommer endgültig aus seinem Versteck gekrochen und verheißt uns wieder Sonne, Schwimmen im See oder Freibad, Musikfestivals und Bücher lesen im Park!

Obwohl jeder von uns sicher seine ganz eigene Art hat, die heißesten Monate des Jahres zu genießen, gibt es einige Dinge, die wir alle tun können, um den Sommer auch für die Tiere zu einem Erfolg zu machen.

Das Wichtigste ganz zuallererst: SEI AKTIV FÜR TIERRECHTE!

Du bleibst in Deutschland oder hast dich für einen Urlaub auf Balkonien entschieden? Super! Melde dich noch heute im PETA-Aktivistennetzwerk an und verbringe den Sommer damit, den Tieren zu helfen, indem du an Protestaktionen teilnimmst, Leserbriefe schreibst, Flyer auslegst und die Tierrechtsbotschaft immer weiter in die Welt heraus trägst!

Unter aktiv@peta.de haben wir immer ein offenes Ohr für dich und unterstützen dich gerne bei deinen Aktivitäten 🙂

https://www.instagram.com/p/BHZaIMSBEBI/?taken-by=petadeutschland

Heiß auf Eis

Viele Eisdielen bieten Eissorbets an – und die meisten davon kommen ohne Tierische Zusätze aus! Auch die Supermärkte sind in der heißen Saison voll von tierleidfreien Eissorten, die man gar nicht alle durchprobieren kann, dafür ist der Sommer dann doch zu kurz. 😉

Die Challenge ist eröffnet!

Heute haben wir folgende Sorten für euch: Alserbachstraße/Schubertviertel: Marille, Cappuccino, Erdbeer-Agave, Haselnuss, Heidelbeer-Lavendel, Zitrone-Melisse, Dunkle Schokolade, Matcha, Wassermelone, Himbeere, Haferflocken-Zimt, Cookies, Peanut Butter, Kokos, Mohn, Basilikum Margaretenstraße: Marille, Cookies, Schokolade, Heidelbeer-Lavendel, Peanut Butter, Erdbeer-Agave, Mohn, Black Forest, Haferflocken-Zimt, Himbeer, Haselnuss, Basilikum, Matcha, Maple Pecan, Tonkabohne, Cappuccino Kokos, Wassermelone Neustiftgasse: Marille, Cookies, Himbeer, Schokolade, Haselnuss, Mohn, Erdbeer-Agave, Heidelbeer-Lavendel, Basilikum, Matcha, Kokos, Cappuccino, Maple Pecan, Haferflocken-Zimt, Tonkabohne, Wassermelone, Black Forest, Banane

A photo posted by Veganista (@veganistaicecream) on

Bunt, gesund und lecker!

Vergesst den ollen Kuhmilch-Shake! Wer Smoothies aus Früchten und verschiedenen Pflanzendrinks selber mixt, spart Geld und kann seine Kreativität voll und ganz entfalten. Die bunten Shakes sind unglaublich lecker, gesund und genau das richtige für heiße Sommertage. Denn Obst und Gemüse lassen die Pfunde purzeln. Sie sind die idealen Begleiter, um schnell und gesund Gewicht zu verlieren.

Einige Ideen zum Ausprobieren haben wir hier zusammengestellt.

https://www.instagram.com/p/BG43G0jC306/

Zeit für gute Vorsätze

Eine lange Reise beginnt bekanntlich immer mit einem ersten Schritt und vegan werden… damit kann man eigentlich jederzeit und überall loslegen! Fasst euch ein Herz und entdeckt die tierleidfreie Küche, stöbert nach Rezepten, plündert die veganen Regale der Supermärkte und nutzt diesen Sommer, um den Schritt in ein gesünderes, mitfühlenderes Leben zu wagen!

Wir unterstützen euch dabei gerne kostenlos 30 Tage mit Tipps und Tricks, du kannst dich noch heute für deinen ganz persönlichen „Veganstart“ anmelden und die Veränderung selbst erleben 🙂

https://www.instagram.com/p/BERqJTEh2aP/

Tierrechtskreide

Warum nicht einmal in schönster Sonntagsschrift eine Tierrechtsbotschaft auf die Straße schreiben? Wenn man es mit Kreide tut sieht es toll aus, macht Spaß, fällt Passanten und Spaziergängern sofort auf und ist rechtlich absolut nicht zu beanstanden…. 🙂

on the sidewalk at union square, pretty stellar #veganchalkchallenge #vegan #unionsquare #change

A photo posted by @vegan.fitgirl.nyc on

Hunde niemals alleine im Auto lassen

Das Thema ist ein Dauerbrenner und immer wieder werden Autos dennoch zu tödlichen Fallen für den besten Freund des Menschen. Hunde dürfen bei sommerlichen Temperaturen NICHT im Auto zurückgelassen werden, da diese sich, wenn sie in der Sonne stehen, in kürzester Zeit in Öfen verwandeln. Es gilt auch darauf zu achten, dass Hunde genug Flüssigkeit zu sich nehmen, um bei Hitze nicht zu dehydrieren.

Bitte beachtet diese Regel und gibt diesen wichtigen Hinweis auch an euere Freunde und Bekannten weiter. Seht nicht weg, wenn ein Tier in Gefahr ist!

BITTE REGRAMMEN und mit #ichbinpetazwei taggen! Wir wollen heute nirgendwo „HUND IM AUTO GESTORBEN“ lesen! Je mehr Menschen über diese Gefahr Bescheid wissen, desto mehr Leid bleibt den Hunden erspart. Auch ein Schattenparkplatz oder leicht geöffnete Fenster sind kein ausreichender Schutz für Hunde. Selbst an kühleren Frühlings- oder Herbsttagen kann die unterschätzte Temperatur in einem Auto schlimme Folgen für unsere tierischen Begleiter haben. Da Hunde nur wenige Schweißdrüsen haben und sich hauptsächlich über Hecheln abkühlen, können sie im heißen Wageninneren ihre Körpertemperatur nicht mehr regulieren. Sie erleiden irreparable Organschäden oder einen Herzstillstand. Auch bereits gerettete Hunde können an den Folgen der Hitze sterben.

Ein von PETA ZWEI (@petazwei) gepostetes Foto am

Augen auf, es lauern gemeine Urlaubsfallen!

Auch im Urlaub sollte es selbstverständlich sein, Tierleid nicht zu unterstützen. In Spanien, Frankreich und einigen Ländern Lateinamerikas gibt es noch immer blutige Stierkämpfe, bei denen die Tiere durch zahlreiche Lanzenstiche langsam zu Tode gequält werden. Man sollte auch darauf achten, keine Souvenirs tierischen Ursprungs zu kaufen, da die meisten dieser Tiere extra für den Verkauf an Touristen getötet werden. Besondere Vorsicht ist hier bei „versteckten“ Tierbestandteilen geboten, wie zum Beispiel Schnitzereien aus Elfenbein, Korallen, Muscheln oder Leder.

Wenn euch vor Ort die Buchung einer vermeintlichen „Attraktion“ mit Tieren angeboten wird, sagt dem Veranstalter höflich, aber unmissverständlich, dass ihr aus Tierschutzgründen ablehnt.

https://www.instagram.com/p/tiGJ-sB2cQ/

Über den Autor

Christiane

ist Aktivistenkoordinatorin bei PETA Deutschland. Sie betreut Aktive in ganz Deutschland und setzt sich vor allem für die Enten und Gänse in der Stopfleber-Produktion ein - denn jedes Tier hat ein Recht auf Leben und Freiheit!

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen