Aktiv sein Bekleidung Pelz

Shoppen ohne Reue? Nicht bei brands4friends …

Bild: PETA / Karremann

Viele Nutzer von brands4friends waren empört, als sie bei dem Shopping-Club im Winter auf Jacken mit Pelzbesatz stießen, und wandten sich mit der Bitte um Hilfe an PETA. Bislang war brands4friends auf PETA-Anfragen hin nicht bereit, das Qualprodukt Pelz bei zukünftigen Angeboten auszuschließen. Brands4friends beruft sich auf die „Wahlfreiheit“ der Verbraucher –  doch welche Wahl haben die Tiere, die nie auch nur einen Moment in Freiheit genießen können und ein kurzes Leben in kleinen, dreckigen Drahtkäfigen verbringen müssen?

Werde JETZT aktiv gegen Pelz!

Gemeinsam können wir den Tieren ein Leben in Gefangenschaft und einen grausamen Tod ersparen! Schreibe eine kurze Mail an qualitaet@brands4friends.de oder rufe den Kundenservice unter 0800 51 000 52 an und fordere das Unternehmen auf, in Zukunft keinen Pelz mehr anzubieten!

tierleid4friends …

Ein großer Teil des in Deutschland angebotenen Pelzes kommt aus China. Auf Pelzfarmen verbringen Füchse, Nerze, Kaninchen, Marderhunde und andere Tiere ihr kurzes, leidvolles Leben in Drahtkäfigen im Freien – Hitze, Wind und Kälte sind sie schutzlos ausgeliefert. Muttertiere, die durch die grobe Handhabung und intensive Beengtheit in den Wahnsinn getrieben werden, töten ihre Babys häufig direkt nach der Geburt. Krankheiten und Verletzungen sind an der Tagesordnung. Tiere kauen an ihren eigenen Gliedmaßen und werfen sich immer wieder gegen ihre Käfigstangen. Bei der Tötung werden Nerze zu mehreren in eine Tötungskiste gepfercht, in der sie durch teils heiße, ungefilterte Auspuffabgase vergast werden. Füchse bekommen oft eine Zange um den Mund gelegt und werden durch analen Stromschlag getötet. Brands4friends unterstützt dieses Tierleid, indem das Unternehmen vor den schrecklichen Zuständen die Augen verschließt.

PS: Wir freuen uns auf deine Rückmeldung über die Kommentarfunktion des Blogs. Wenn du in Zukunft gerne über weitere Aktionen dieser Art informiert werden möchtest, kannst du ganz einfach Mitglied in unserem Aktivistennetzwerk werden. Herzlich willkommen! 🙂

Über den Autor

Christiane

ist Aktivistenkoordinatorin bei PETA Deutschland. Sie betreut Aktive in ganz Deutschland und setzt sich vor allem für die Enten und Gänse in der Stopfleber-Produktion ein - denn jedes Tier hat ein Recht auf Leben und Freiheit!

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen