Aktiv sein Ernährung

Menschlicher Fleischberg für ein Ende der Massenmorde!

© iStock.com/Jonas Eriksson

Über 800 Millionen Landlebewesen – eine unvorstellbar hohe Zahl – müssen jedes Jahr leiden, wenn sie auf engstem Raum eingesperrt sind und nie einen Sonnenstrahl oder eine Wiese zu Gesicht bekommen. Von frischer Luft ganz zu schweigen. Ihre Nasen nehmen nur den beißenden Geruch der eigenen Fäkalien wahr, in denen sie zentimeterhoch stehen. Viele von ihnen wurden ohne Betäubung kastriert oder enthornt. Andere leiden unter Knochenbrüchen, da ihre Knochen dem viel zu schnellen Wachstum nicht standhalten können.

Bei vielen Tieren schlägt die Betäubung vor dem Töten fehl, so dass sie bei vollem Bewusstsein miterleben, wie sie zerstückelt werden.

Viele Menschen haben es vergessen, andere verdrängen es, wieder andere denken einfach nicht darüber nach. ABER: Hinter jedem Stück Fleisch auf dem Teller steckt ein totes Tier. Es musste für den kurzen Moment des „Genusses“ leiden … und sterben.
Ähnliche Aktion in Köln 2009
Ähnliche Aktion in Köln 2009

Ein riesiger, menschlicher Fleischberg soll am Freitag, den 16. September 2016 in Frankfurt die blutige Wahrheit verdeutlichen: Fleisch ist Mord!

Du möchtest Teil der größten PETA Aktion des Jahres sein und viele Gleichgesinnte treffen? Dann melde dich unter aktiv@peta.de und du wirst mehr Informationen zu dem Event erhalten.

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen