Aktiv sein Ernährung

Klimaschutz beginnt auf dem Teller

Dass sich unser Klima ändert, steht außer Frage.Bereits US-Präsident Obama hat 2015 in einer Rede gesagt, wir seien die erste Generation, die den Klimawandel zu spüren bekomme und gleichzeitig auch die letzte, die etwas dagegen tun könne. Und nun die gute Nachricht: Es kann tatsächlich jeder Einzelne etwas dagegen tun, in dem er sich rein pflanzlich ernährt.

Tierwirtschaft ist Hauptverursacher des Klimawandels!

Es gibt mittlerweile zahlreiche Studien, die belegen, dass die Tierwirtschaft einen enormen Einfluss auf unser Klima hat. Hierfür wird nicht nur der Regenwald abgeholzt, sondern auch klimaschädliche Gase ausgestoßen. Für 1 Kg Rindfleisch werden so viele Emissionen in die Atmosphäre abgegeben wie bei einer 250 km langen Autofahrt. Außerdem werden unvorstellbare Mengen an Wasser verbraucht: Auf 1 Kg Fleisch kommen 15.500 Liter Wasser, das ist so viel, dass man davon ein Jahr lang täglich duschen könnte.

Für einen Veganer hingegen werden 1,5 Tonnen CO2 weniger ausgestoßen und für einen Soja-Burger werden lediglich rund 160 Liter Wasser verbraucht. Somit ist es naheliegend, dass eine rein pflanzliche Ernährung eine deutlich bessere Klimabilanz aufweist.

„Blutiges Steak“ für den Klimaschutz

Um dies aufzuzeigen, sind wir mit unserem Klimateller auf Tour gegangen. Eine Aktivistin bzw. ein Aktivist lag in hautfarbener Wäsche als „blutiges Steak“ auf einem Teller, auf dessen Rand sinngemäß der Slogan und das Motto unserer Tour stand: Klimaschutz beginnt auf dem Teller.

Die Aktion hat die volle Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Sehr viele Passanten sind stehen geblieben, haben Fotos gemacht oder unseren Flyer genommen. Viele haben Fragen gestellt, wodurch wertvolle Gespräche entstanden sind. Besonders gefreut hat uns, dass einige Leute ihren Zuspruch geäußert haben oder bekannt gaben, sie lebten schon vegetarisch oder sogar vegan.
Es war eine sehr gute Tour, bei der wir sicher einige Menschen erreichen konnten, sodass der ein oder andere über sein Konsum – und Essverhalten nachdenkt. Und hoffentlich auch umdenkt.

Mit einer veganen Ernährung schützt man nicht nur das Klima, man rettet zudem unzähligen Tieren das Leben, tut seiner eigenen Fitness etwas Gutes und hilft auch noch, dem Welthunger entgegen zu wirken. Auch du möchtest das Klima schützen und dich vegan ernähren?

Unser kostenloses Veganstart-Programm unterstützt dich beim Umstieg.

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen