Aktiv sein Unterhaltung Zirkus

Kein Applaus für Tierquälerei! Applaus für Stadt Erding!

Bunte Reifen, Kunststücke, Feuer, Applaus. Und Tiere. Leider sind noch in einigen Zirkussen Wildtiere fester Bestandteil vom Programm. Vor den Zuschauern wird eine „tolle Show“ geliefert, doch was hinter der Manege geschieht, ist vielen Leuten nicht bewusst: Das ständige Rumreisen, enge Käfige, unzureichende Nahrungsversorgung – all das führt nicht selten zu Verhaltensstörungen. Die Tiere haben in einem Zirkus nicht die Möglichkeit, ihre natürlichen Verhaltensweisen auszuleben. Egal ob laufen, klettern, schwimmen, springen oder graben.
Während der Trainingseinheiten werden die Tiere gezwungen, Tricks zu üben, die nicht nur unnatürlich, sondern häufig auch noch schmerzhaft sind. Elefantenhaken, Stöcke, Halsbänder und Elektroschocker zählen zu den Werkzeugen, die eingesetzt werden, um die Tiere „gefügig“ zu machen. Ein Leben voller Leid, das häufig zu einem frühen Tod führt.

Aus diesem Grund fordern wir von PETA ein Verbot von Wildtieren im Zirkus, das sich erfreulicherweise immer weiter durchsetzt: Viele Länder und über 50 deutsche Städte verbieten diese „Qualkunst“ bereits auf ihren Flächen.
Nun hat auch die Stadt Erding beschlossen, ein Wildtierverbot in Zirkussen auf kommunalen Flächen auszusprechen. Doch Circus Luna erhob dagegen Einspruch, so dass es in München zu einer Gerichtsverhandlung kam.

Um der Stadt Erding für ihre Tierschutzregelung Solidarität zu symbolisieren, waren auch wir mit einer Aktion vor dem Bayrischen Verwaltungsgerichtshof präsent.
Hierfür sperrten wir Aktivisten – als Bär und Elefant verkleidet – in einen winzigen Käfig mit Schildern in der Hand, auf denen stand „Tiere raus aus dem Zirkus“ und „Kein Applaus für Tierquälerei“.
Weitere Aktivisten hielten Banner und verteilten Infomaterial.
Es war sehr kalt an dem Tag, doch als das Urteil bekannt wurde, hat sich das Frieren gelohnt: Es wurde für die Tiere entschieden. Die Stadt Erding hält an ihrem Wildtierverbot fest!

Dies ist wieder ein schönes Beispiel, wie sehr sich Tierrechte ausbreiten und entwickeln. Eine weitere Stadt, die keine Wildtiere im Zirkus duldet. Sie wird sicher nicht die letzte Stadt sein, so dass das Leid der Tiere im Zirkus nachhaltig reduziert wird.

Was du unternehmen kannst, wenn ein Zirkus in deine Stadt kommt, erfährst du hier.

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen