Aktiv sein

Aktivismus des Steinbocks (22. Dezember – 20. Januar)

Die stolzen Steinböcke sind zielstrebig, leistungsbereit, akribisch und verantwortungsbewusst! Menschen, die in diesem Zeichen geboren wurden, macht so schnell keiner etwas vor. Vegane Steinböcke achten akribisch auf Zusätze im Supermarkt und kennen sich ganz genau bei den Hintergründen der Fleisch, Woll-, Pelz und Lederproduktion aus. Sie ergreifen jede Gelegenheit, sich für Tierrechte einzusetzen, denn ihrer messerscharfen Wahrnehmung entgeht nichts! Niemals würden sie zulassen, dass ein Tier aus Unachtsamkeit ihretwegen zu Schaden kommt.

Leider zieht ihr Wappentier, der „König der Alpen“, auch die unheilvolle Aufmerksamkeit von Trophäenjägern auf sich, die es auf das stolze Geweih der Steinböcke abgesehen haben. Wahre Steinböcke würden niemals jagen und übernehmen die Verantwortung für die Tiere und setzen sich für den Schutz der Steinböcke und aller anderen Arten, die von Trophäenjägern getötet werden, ein. Sie entlarven die Trophäenjagd als das, was sie ist: ein krudes und blutiges Hobby, dass aus Belustigung am Leid der Tiere betrieben wird. Hilf uns, die Steinböcke und alle anderen Tiere, die auf den Abschusslisten der Trophäenjäger stehen zu schützen! Unterschreibe unsere Petition für ein Verbot der Einfuhr von Jagdtrophäen nach Deutschland.

Auch Albert Schweitzer, berühmter Arzt, Philosoph und überzeugter Vegetarier, wurde im Tierkreiszeichen des Steinbocks geboren. Er lehrte die „Ehrfurcht vor dem Leben“ und schrieb:

„Meine Ansicht ist, dass wir, die für die Schonung der Tiere eintreten, ganz dem Fleischgenuss entsagen, und auch gegen ihn reden. So mache ich es selber. Und damit kommen so manche dazu, auf das Problem, das so spät aufgestellt wurde, aufmerksam zu werden.“

Hast auch du Lust, in ein veganes Leben durchzustarten? Unter www.veganstart de erhältst du 30 Tage lang tolle Tipps, mit denen die Umstellung für einen Steinbock wie dich sicherlich ein Kinderspiel ist!

Über den Autor

Christiane

ist Aktivistenkoordinatorin bei PETA Deutschland. Sie betreut Aktive in ganz Deutschland und setzt sich vor allem für die Enten und Gänse in der Stopfleber-Produktion ein - denn jedes Tier hat ein Recht auf Leben und Freiheit!

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen