Unterhaltung Zoo

Horror: Elefantenquälerei im Zoo Hannover geht weiter

Elefanten Haken in Zoo Hannover

Die Misshandlungen von Elefanten im Zoo Hannover gehen offenbar unverhohlen weiter, wie eine Whistleblowerin berichtet. Im Zoo Hannover werden Elefanten geschlagen. Die Elefantenbabys gequält, damit sie für die Besucher zirkusähnliche Tricks vorführen. Dies zeigt eine Aufdeckung im April von PETA. Dazu benutzen die Zoowärter den Elefantenhaken – einen Stock mit spitzem Metallwiderhaken – um die Tiere gefügig zu machen. 

Augenzeugin beobachtet Schläge im Zoo Hannover

Die Zoo-Verantwortlichen haben die Vorwürfe bisher kleingeredet. Nun hat sich bei PETA eine Augenzeugin gemeldet. Sie hat im Juli 2017 noch beobachtet, wie die Elefanten willkürlich und gewaltsam von den Zoowärtern geschlagen wurden.

Hier ein Auszug aus ihrem Bericht:

„Als wir bei den Elefanten ankamen, wirkte die Herde völlig entspannt. Die PflegerInnen betraten das Gehege und sofort war Stress unter den Tieren zu spüren. Was ich dann sah, macht mich heute immer noch sehr wütend und unheimlich traurig. Obwohl dieses Thema so groß in den Medien war, werden immer noch Elefantenhaken eingesetzt. Und dies, obwohl vom Zoo gesagt wurde, zum Schutz der TierpflegerInnen (was natürlich totaler Blödsinn ist). Die PflegerInnen vom Zoo hatten in dieser Situation gar keinen Grund, die Haken bei den Tieren einzusetzen.

Ich habe beobachtet, wie ein Tierpfleger direkt auf einen Elefanten zugegangen ist und ihm mit Gewalt (er hat mit seinem Arm ausgeholt) den Haken in die Haut gerammt hat.

Ich bin daraufhin direkt weitergegangen und habe das weitere Treiben nicht weiter beobachtet und konnte dies auch nicht, da ich sehr wütend war. Ich kann einfach nicht glauben, dass sowas überhaupt mit Tieren gemacht wird und schon gar nicht, nachdem es öffentlich geworden ist. Es scheint den Zoo keinesfalls zu interessieren. (…) Diese Missstände müssen unbedingt aufgedeckt werden.“

Dies zeigt, dass es seitens des Zoo Hannover zu keiner Einsicht gekommen ist und der gewaltsame Einsatz des Elefantenhakens weiterhin geduldet wird. Noch immer können es sich die Zoowärter erlauben, die Tiere in aller Öffentlichkeit, vor den Augen der Besucher, zu schlagen.

Elefanten Show Zoo Hannover

Ein Leben in ständiger Angst

Auffällig ist auch, dass der Augenzeugin auffiel, wie der Stresspegel bei den Elefanten stieg, sobald die Zoowärter sich ihnen näherten. Diese Beobachtung passt zu der Einschätzung der Elefantenexpertinnen Margaret Whittaker und Carol Buckley, dass sich die Tiere durch die ständige Bedrohung und Gewalt in Alarmbereitschaft befinden und unter psychischem Stress leiden.

Diese Tierquälerei muss schnellstmöglich beendet werden. Wir haben die Beobachtungen der Augenzeugin an die zuständige Staatsanwaltschaft weitergeleitet, die den Fall derzeit noch bearbeitet.

Baby Elefant in Zoo Hannover

Wie ihr den Elefanten helfen könnt!

Bitte gebt den Elefanten eine Stimme und unterschreibt unsere Petition!

Bitte besucht keine Zoos!

Über den Autor

Yvonne

Yvonne ist Fachreferentin für Tiere in Zoo und Zirkus bei PETA Deutschland. Sie ist promovierte Biologin und hat sich in ihrer Dissertation mit der Persönlichkeit von Tieren beschäftigt.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen