Bekleidung Leder Wolle

Vegan auf Tour: Wanderlust

© iStock.com / Ruslan Dahinsky
Wer gern zu Fuß unterwegs ist, lässt sich durch Wind und Wetter nicht von einer ausgedehnten Wandertour abhalten. Laue Sommertage oder triefende Regenwolken, das Wandern hat zu jeder Jahreszeit seinen ganz eigenen Reiz – was zählt ist die richtige Kleidung.

Besonders wichtig ist die Wahl der Wanderschuhe. Ohne anständiges Schuhwerk, braucht man sich gar nicht erst auf die Socken zu machen. Die schlechte Nachricht? Viele Anbieter haben im Outdoorbereich eine Vorliebe für Leder. Die gute Nachricht? Es gibt einige Marken, die verstanden haben, dass für einen anständigen Schuh kein Tier seine Haut lassen muss. Die Auswahl ist groß genug, um für jeden Fuß den passenden Schuh zu finden.

Was einen guten Wanderschuh ausmacht

Ein robustes Schuhwerk schützt nicht nur vor schmerzhaften Blasen und Scheuerstellen, auch die Gefahr von Bänderrissen oder Knochenbrüchen lässt sich damit reduzieren. Damit der Fuß auf einer langen Wandertour Stabilität hat, ist ein hoher Schaft von großem Vorteil. Eine gute Dämpfung schont die Gelenke und eine rutschfeste Sohle schützt vor gemeinen Stürzen. Gut gepolstert verhindert man Druck­stellen und ein wasserdichtes Futter liefert optimalen Schutz gegen nasse, kalte Füße.

Die Qual beim Material

Damit das Wandern nicht mit Tierleid verbunden ist, sollte der Schuh natürlich ohne Leder sein, wofür jedes Jahr Millionen von Tiere geschlachtet werden. Dank einer Kennzeichnungspflicht für Schuhe kann man Leder anhand des eingängigen Symbols sehr leicht erkennen und aussortieren (siehe Grafik). Ganz so einfach ist es bei dem Symbol für natürliche oder synthetische Materialien, dem sogenannten Textil, leider nicht. Dahinter kann sich nicht nur Baumwolle, sondern auch Tierwolle, sowie jedes andere gewebte Material verstecken. Da für Wolle viele Schafe schon im Lammalter grausame Standardprozeduren, wie Schwanzkürzungen und Kastrationen ohne Betäubung, ertragen müssen, sollte im Zweifelsfall lieber zu einem anderen Modell gegriffen werden.

Keine Hilfe im Geschäft

Das Verkaufspersonal in Schuhgeschäften ist in der Regel nicht dazu ausgebildet, bei der Materialzusammensetzung eine zuverlässige Aussage zu treffen. Auf der Suche nach veganen Schuhen sind Verkäufer leider kein kompetenter Ansprechpartner. Online hat man den Vorteil, dass die Produkte ausführlich beschrieben werden. So kann man tierleidfreie Produkte einfacher erkennen.

Diese Modelle sind garantiert tierfreundlich

Damit die Suche nach dem perfekten Wanderschuh nicht lange dauert, haben wir einige tierleidfreie Modelle für euch aufgelistet:

1. Vegetarian Shoes

Ein Klassiker unter den veganen Wanderschuhen ist das Modell Veggie Trekker MK5 Brown der britischen Marke Vegetarian Shoes. In Deutschland könnt ihr die hippen Teile aus pflanzlichem Veloursleder und Synthetikfaser, beim veganen Label Avesu bestellen. Dort gibt es noch viele weitere Wanderschuhe zu entdecken.

2. Lowa

Mit seinem Modell Ferrox GTX Mid WS erobert LOWA die Herzen aller reiselustigen Veganer. Dank einer Goretex-Beschichtung ist der bequeme Synthetik-Schuh atmungsaktiv und wasserdicht. Weitere vegane Modelle von Lowa sind Innox EVO GTX QC, Innox GTX Mid Ws und Innox ICE GTX Mid. Die Marke hat zudem vegane Wanderschuhe für Kinder.

3. Mammut

Outdoorherrsteller Mammut bietet mit dem Modell T Aenergy GTX besonders hohen Tragekomfort. Dank zwei unterschiedlich strukturierten Polyamid-Garnen sind die Schuhe abrieb- und reissfest. Goretex sorgt für eine wasserabweisende und atmungsaktive Oberfläche. Ebenfalls vegan ist das Modell Mammut T Comfort High GT Surround.

4. Sole Runner

Etwas ungewöhnlich, aber ebenso wandertauglich, ist der Barfußschuh Comfort der Marke Sole Runner. Mit nur 200 Gramm schwebt man mit diesem Schuh federleicht über Berg und Tal. Dank des wasserabweisenden Cordura Obermaterials, bleiben die Füßchen dabei schön trocken.

5. Eco Vegan Shoes

Die Niederländische Marke Eco Vegan Shoes hat mit dem Modell All Terrain Pro Waterproof Hiker einen besonders nachhaltigen Schuh geschaffen. Bei der Herstellung wird darauf geachtet, dass weder Tiere, Arbeiter oder die Umwelt den Preis für das wasserfeste und atmungsaktive Schuhwerk bezahlen müssen. Das Modell ist in unterschiedlichen Farben erhältlich und als Allround-Talent vielseitig einsetzbar.

6. TrekSta

Auch beim Outdoor-Spezialisten Treksta darf ein veganer Schuh im Sortiment nicht fehlen. Das Modell Cape Mid GTX ist durch eine gute Wärmesolierung besonders für kalte Regionen geeignet. Beim Marsch über rutschiges und unbefestigtes Land, eignet sich der TrekSta Evolution Mid GTX mit seiner rutschfesten IceLock/HyperGrip Sohle. Beide Modelle verfügen über eine wasserfeste Goretex-Beschichtung.


7. Arc’teryx

Diese Sportmarke aus Kanada verwöhnt eure geschundenen Füße mit federleichter Vibramsohle und geschmeidigem Mantel. Dank eines hohen Stretchanteils und einem herausnehmbaren Innenschuh, passt sich der Wanderschuh jedem Fuß individuell an. Mit dem Arc’teryx Bora Mid GTX sollten schmerzhafte Druckstellen und Blasen somit pasé sein. Wasserfest ist der Schuh dank GORE-TEX Beschichtung natürlich auch.

8. Will’s Vegan Shoes

Und wieder eine rein vegane Marke, die sich der Kunst robuster Wanderschuhe angenommen hat. Atmungsaktiv, wasserfest und mit herausnehmbarer Innensohle – hier wurde an alles gedacht. Zudem ist die Marke Will’s Vegan Shoes PETA approved vegan und  das Modell Walking Boots Black wurde unter ethischen Bedingungen in Portugal hergestellt.

9. Collonil

Damit die Schuhe auch lange wasserdicht bleiben, empfehlen wir das vegane Imprägnierspray von Collonil. Handelsübliche Schuhsprays enthalten in der Regel Schellack, der durch die Tötung von Läusen gewonnen wird. Dieses Produkt ist hingegen frei von tierischen Inhaltsstoffen.

Tierfreundlich in der Natur

Weiterführende Informationen rund um die vegane Outdoor-Welt findet ihr auf unserem VeganBlog oder auf veganemode.info

 

Über den Autor

Hanna

Hanna ist Fachreferentin für Tiere in der Bekleidungsindustrie. Dass sie sich heute für Pelztiere einsetzt, ist ihren zwei Katzendamen zu verdanken.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen