Bekleidung Pelz

Meilenstein: Bundestag stimmt für Ende von Pelzfarmen

Ein Nerz in der Freiheit umgeben von viel Wasser
© iStock.com / Bob Balestri

Die Tage der deutschen Nerzfarmen sind wohl gezählt. Gestern hat der Bundestag für einen neuen Gesetzesentwurf gestimmt, welcher faktisch das Ende von Pelzfarmen in Deutschland bedeutet. Der Entwurf wird im Juni dem Bundesrat vorgelegt. Große Änderungen sind jedoch durch die Länderkammer nicht zu erwarten.

Pelzfarmen werden unrentabel

Die Haltung von Nerzen in Deutschland dürfte mit den verschärften Haltungsvorgaben mit Schwimmbecken und größeren Käfigen für die Farmer wirtschaftlich unrentabel werden. Die aktuell noch sechs Nerzfarmen werden vorraussichtlich in den nächsten Jahren durch Gerichtsentscheidungen und das neue Gesetz die Nachzucht und das Vergasen von Nerzen einstellen. In der Schweiz haben hohe Haltungsvorgaben bereits dazu geführt, dass dort de facto keine Pelzfarmen mehr existieren.

Pelzfarmen in Borken
In den letzten Jahren wurden bereits über 20 Pelzfarmen in Deutschland geschlossen / © Christian Adam

Kein generelles Verbot

Der Gesetzesentwurf muss jedoch dringend nachgebessert werden. Anders als ursprünglich vom PETA, der Mehrheit der Deutschen und Bundesrat gefordert, sieht der Gesetzesentwurf kein generelles Verbot von Pelzfarmen vor. Den sechs verbliebenen Pelzfarmen in Deutschland wurde zudem eine viel zu lange Übergangsfrist von fünf weiteren Jahren genehmigt. Aus ethischer Sicht ein enttäuschendes Ergebnis, denn Tiere nur für Bommeln oder Pelzkrägen qualvoll zu töten, gehört verboten.

PETA-Kampagne nimmt Meilenstein

Das der Gesetzesentwurf überhaupt noch im Bundestag zur Abstimmung kam, ist unter anderen Recherchen von PETA über die tierquälerischen Haltungsbedingungen auf den Nerzfarmen zu verdanken. Wir hatten zudem über 36.000 eurer Unterschriften an die Regierungsparteien im Bundestag übergeben. Wirtschaftsnahe Politiker der Unionsfraktion hatten fast eineinhalb Jahre den vorliegenden Gesetzesentwurf blockiert und jetzt stark verwässert, während SPD, Grüne und Linke ebenfalls ein Pelzfarmverbot unterstützen. Wir kämpfen mit eurer Unterstützung weiter für das  Ende aller Pelzfarmen!

 

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen