Ernährung

„Big Daddy“: Volle Pflanzenpower im Ring!

© Oli Sandler / The Ringside Photography / wXw Europe GmbH

Big Daddy Walter ist seit 2005 aktiv im Pro-Wrestling tätig. Der 1,93 Meter große Hüne aus Wien bringt ein stolzes Kampfgewicht von 134 Kilogramm auf die Waage. Er wurde bereits dreifach als wXw Unified World Wrestling Champion ausgezeichnet, das Publikum liebt und feiert ihn.

Da mag man sich denken, dieser Kraftsportler würde solche Höchstleistungen nur mit vielen tierischen Proteinen erbringen. Weit gefehlt! Big Daddy Walter ernährt sich rein pflanzlich! Die vegane Lebensweise hilft dem Extremsportler, seine hohen Ziele im Ring zu erreichen. Er ist ein Vorbild für andere Sportler, die versuchen, ebenso erfolgreich wie er zu sein. Er unterrichtet Wrestling und hilft jungen Talenten, ihren Weg zu finden.

Wir freuen uns, dass er sich die Zeit genommen hat, mit uns über sein veganes Leben zu sprechen.

Big Daddy Walter im Interview

Vegan und Wrestling – klingt atemberaubend! Warum bist du auf „rein pflanzlich“ umgestiegen?

Ich war eigentlich immer der typische Fleischesser und war lange sehr überzeugt davon, dass es essentiell für den Menschen ist. Meine Freundin war schon immer ein sehr tierfreundlicher Mensch und hat sich zunächst vegetarisch ernährt und ist dann auf vegan umgestiegen. Ich habe durch sie angefangen, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen und bin recht schnell zu dem Entschluss gekommen, dass es keine Alternative dazu gibt.

Wie geht es dir seitdem körperlich?

Sehr gut. Mein Wohlbefinden hat sich deutlich optimiert, meine Haut und meine Verdauung haben sich schlagartig verbessert.

© Oli Sandler / The Ringside Photography / wXw Europe GmbH

Was isst du am liebsten?

Ich habe nicht wirklich ein Lieblingsgericht. Was ich aber gerne esse – nicht spektakulär, aber wahr – ist Reis mit angebratenem Tofu und einem guten Ketchup. : )

Was bedeuten dir Tiere und der Respekt gegenüber ALLEN Lebewesen?

Ich muss zugeben, dass ich die Entscheidung, auf eine vegane Ernährung umzusteigen, eher aus gesundheitlichen als aus ethischen Gründen gefällt habe. Jedoch widert mich der Umgang mit unseren Erdmitbewohnern an. Leben und leben lassen.

Welchen Gedanken möchtest du den Lesern mit auf den Weg geben?

Wer Wrestling nur aus den 80ern und durch Hulk Hogan kennt, könnte und sollte uns eine Chance geben. Wir sind überall in Deutschland unterwegs. So können die Menschen mal sehen, wie viel Power Pflanzen geben und dass kein Tier für einen starken Menschen leiden muss. 🙂

Alle Infos: www.wxw-wrestling.com

Danke für das Interview, „Big Daddy“!

 

Quelle Bilder:

Der Fotograf dieser Bilder ist Oli Sandler von The Ringside Photography. Rechteinhaber ist die wXw Europe GmbH.

Schlagwörter:

Über den Autor

SylvieB

Sylvie arbeitet seit vielen Jahren bei PETA im Marketing. Sie ist Diplom Soziologin und Tierrechte sind seit mehr als 20 Jahren ihr Herzensthema.