Tierversuche

Gute Neuigkeiten! Schweiz kündigt Verkaufsverbot von an Tieren getesteter Kosmetika an

© Julia Bielecki
© Julia Bielecki

Tolle Neuigkeiten für Mäuse, Kaninchen und Meerschweinchen: Die Schweiz wird schon bald das nächste Land sein, das den Verkauf grausam getesteter Kosmetika verbietet! Die Schweizer Behörden bestätigten vergangene Woche, dass sie die Vermarktung von Kosmetika  einschränken oder untersagen werden, sofern das fertige Produkt oder die Inhaltsstoffe an Tieren getestet wurden. Dieser Ansatz ist dem Verbot der EU sehr ähnlich.

Es gibt absolut keine Entschuldigung dafür, Tiere für Make-Up zu quälen und zu töten. Glücklicherweise werden Tierversuche für Kosmetikprodukte und deren Inhaltsstoffe derzeit in vielen Ländern weltweit in die Geschichtsbücher verbannt. Unternehmen entwickeln stattdessen neue, humane Testmethoden, um sicherzustellen, dass ihre Produkte weder Mensch noch Tier schaden.

Aber dennoch haben tierliebe Konsumenten in der Schweiz – genau wie in der EU – beim Kauf von Kosmetika eine wichtige ethische Entscheidung zu treffen. Denn Firmen mögen sich zwar an das Testverbot innerhalb von Europa halten, könnten jedoch gleichzeitig getestete Produkte auf anderen Märkten verkaufen. Wenn man mit Gewissheit nur Unternehmen unterstützen möchte, die ihre Produkte nicht an Tieren testen – egal wo und egal für welchen Markt – dann kann man sich an dieser Liste orientieren.

Wir gratulieren der Schweiz zu dieser mitfühlenden Entscheidung. Als nächstes müssen wir nun dafür sorgen, dass auch Spülmittel, Möbelpolitur, Lufterfrischer und Waschmittel nicht mehr in grausamen Tierversuchen getestet werden. Die Schweizer Behörden nehmen sich die EU zum Vorbild und weigern sich nach wie vor, Tierversuche für Haushaltsprodukte zu verbieten.
Helft uns jetzt dabei, die EU davon zu überzeugen, Europa auch in Sachen Haushaltsprodukte und –inhaltsstoffe zu einem tierversuchsfreien Ort zu machen – und appelliert an die Schweiz, ebenfalls nachzuziehen.

 

Über den Autor

Stephanie

ist Fachreferentin gegen Tierversuche bei PETA Deutschland e.V.
Als Tierärztin liegt ihr das Wohl aller Tiere am Herzen.