Bekleidung Pelz

Erfolg! Armani verbannt Pelz

Kaninchen-iStock_000009439601-c-DamianKuzdak

In einem bemerkenswerten Sieg für die Tiere, für den PETA und Tierschutzorganisationen weltweit gekämpft hatten, hat die Armani Group angekündigt, dass man keinen Pelz mehr ab der Herbstkollektion 2016 einsetzen wird.

Giorgio Armani sagte in einem Statement, dass die Entscheidung des Unternehmens aus Sorge um die Tiere und  Umwelt getroffen wurde:

“Ich freue mich, ankündigen zu dürfen, dass die Armani-Gruppe sich zum vollständigen Verzicht auf die Verwendung von Tierpelzen in ihren Kollektionen verpflichtet hat. Durch den in den letzten Jahren erzielten technologischen Fortschritt stehen uns geeignete Alternativen zur Verfügung, die den Einsatz grausamer Praktiken an Tieren unnötig machen. Unter Weiterverfolgung des seit langem eingeschlagenen positiven Wegs, unternimmt mein Unternehmen daher heute einen wichtigen Schritt und bekennt sich dazu, den kritischen Fragen in Bezug auf Schutz und Erhaltung von Umwelt und Tierwelt zukünftig besondere Aufmerksamkeit zu schenken.“

© PETA Asia
© PETA Asia

Einige der vielen Kampagnenbausteine, die PETA und seine internationalen Schwesterorganisationen im Laufe der Jahre unternahmen, um Armani zu überzeugen pelzfrei zuwerden, waren provokative Proteste vor den Flagship-Stores auf der ganzen Welt, sowie ein Enthüllungsvideo über Pelz gesprochen von Akte X-Star Gillian Anderson.

Wir hoffen, dass Armani endlich gelernt hat, dass Tiere Freunde sind und keine Modeaccessoires.

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.