Bekleidung

Happy Valentine – Cruelty free sexy!

Für die Produktion von Unterwäsche und Kleidung aus Seide werden die Raupen des Maulbeerspinners lebendig gekocht und vergast. Noch während sie sich in ihren Kokons befinden und bevor sie als Falter zum ersten Mal ihre Flügel ausbreiten können, werden sie getötet.
Auch die britische Band The Human League nahm sich dieser Tatsache an und verwies in ihrem Song Being Boiled auf diese grausame Produktionsmethode.

Listen to the voice of Buddha
Saying stop your sericulture
Little people like your offspring
Boiled alive for some Gods stocking
Buddha’s watching, Buddha’s waiting…

Wenn du deiner Liebsten am Sonntag also eine wirkliche Freude machen möchtest, achtest du darauf Unterwäsche zu kaufen, in der keine Seide verarbeitet ist und überrascht sie mit tierfreundlichen Alternativen aus Baumwolle, Lyocell, Viskose, Modal, Polyester, Polyamid und Elasthan.
Mit einem Klick auf den Firmennamen gelangt ihr zum Online-Shop des Labels.

Hunkemöller

AIKYOU

Breakfast at the Salon – We are ready for the day! #aikyou #sil16 #salondelalingerie

A photo posted by AIKYOU GmbH (@aikyou_lingerie) on


ESPRIT


LASCANA

Der Valentinstag steht vor der Tür – habt ihr schon das passende Outfit? #Love #red ❤️

A photo posted by LASCANA (@lascanaofficial) on


VATTER

Ladies time! 👯

A photo posted by VATTER underwear (@vatter_fashion) on

Frija Omina

Passionata

H&M

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.