Video: So brutal werden Tiger in die Zirkusmanege gezwungen

Bookmark and Share

Dompteure auf der ganzen Welt belügen das Publikum und die Öffentlichkeit, indem sie vorgeben, dass sich die Tiere auf den Auftritt in der Manege freuen und die Dressur ohne Gewalt abläuft.

Doch immer weniger Menschen glauben den Märchen der Zirkusbranche. Denn seitdem Videokameras in Form von Handys und Fotoapparaten überall präsent sind, geraten immer mehr Tierquälereien im Zirkus an die Öffentlichkeit. Dadurch wird bestätigt, was längst kein Geheimnis mehr ist: Die Dressur von Wildtieren beinhaltet immer Gewalt und Zwang – systembedingt.

Deutschland ist in Sachen Tierschutz im Zirkus enorm rückständig. Während 14 europäische Länder alle oder bestimmte Wildtiere im Zirkus verboten haben, ist Deutschland eine der letzten Bastionen der Tierquälerei – weil die Bundesregierung eine Blockadehaltung betreibt. Selbst in Griechenland wurden letztes Jahr ALLE Tiere in Zirkussen verboten. In den Niederlanden und England steht ein Verbot kurz bevor. Dort dürften solche Bilder wie in unserem Video, die im vergangenen August auf der niederländischen Ferieninsel Texel aufgenommen wurden, bald der Vergangenheit angehören.

Dein Einsatz ist gefragt
Bitte veranstalte Demos vor den einschlägigen Zirkusbetrieben (so geht´s) und mach weiterhin Druck auf Politiker und die Bundesregierung, auch mit unserer Online-Petition. Lass deiner Kreativität dabei ruhig freien Lauf :-).

Bookmark and Share