Papst Benedikt tritt zurück, doch diese freundlichen Worte bleiben

2

Bookmark and Share

Jetzt, da Benedikt XVI zurücktritt, hofft PETA, dass der neu gewählte Papst die gläubigen Christen genauso dazu ermutigen wird, Achtung vor den Tieren und jedem Leben zu haben, wie Papst Benedikt und sein Vorgänger Johannes Paul II.

Papst_72Als der Papst, damals noch der Kardinal Joseph Ratzinger, auf eine Interviewfrage über die Rechte der Tiere im Jahr 2002 antwortete, sagt er:“Das ist eine sehr ernste Frage. Jedenfalls sieht man, dass sie uns auch zur Hut gegeben sind, dass wir mit ihnen nicht beliebig umgehen dürfen. Auch Tiere sind Geschöpfe Gottes . . . Freilich, die Art von industrieller Verwendung, indem man Gänse so züchtet, dass sie eine möglichst große Leber haben, oder Hühner so kaserniert, dass sie zu Karikaturen von Tieren werden, diese Degradierung der Lebendigen zur Ware scheint mir tatsächlich dem Zueinander von Mensch und Tier zu widersprechen, das durch die Bibel durchscheint.”

Unter JesusVeg.com erfahren Interessierte mehr über christliches Handeln und den Respekt vor Gottes Geschöpfen.

Bookmark and Share
  • http://linalunaswelt.wordpress.com/ Lina Luna

    Der Papst war Veganer? Würde mich ja doch sehr wundern. Was für ein alberner Eintrag. Sorry.

  • Reg09

    & wieviele Tierfreunde haben schon gesagt: ‘Ich liebe Tiere über alles?’ *ins würstchen beiß*?!

    Mir wäre es lieber, der Papst würde Kondome ‘erlauben’, das wäre ein Vorschritt in der Bekämpfung von Aids in Afrika. Man kann ‘vegan’ & Religion natürlich miteinander verbinden, dann aber auch sinnvoll ;)