2012-09-Katze-Tierversuche-double-trouble-4-c-PETA-USA

Mitglieder des Aufsichtsrates der University of Wisconsin (UW) staunten nicht schlecht, als bei ihrer gestrigen Sitzung plötzlich der weltbekannte Schauspieler James Cromwell und PETA-Campaigner Jeremy Beckham den Sitzungssaal stürmten und sie mit der grausamen Wahrheit über Tierversuche an der UW konfrontierten! James Cromwell, einst Oscar-nominiert und langjähriger PETA-Unterstützer sowie Aktivist, hielt ein großes Poster mit einem schrecklichen Bild der Katze Double-Trouble, die an der UW zu Tode gequält worden war. Er rief „This is not science! This is torture! Shame on you!“ (“Das ist keine Forschung, das ist Tierquälerei! Schämen Sie sich!”).

Im Anschluss wurden die beiden Aktivisten vorübergehend verhaftet, sind aber nun wieder auf freiem Fuß. Wir sind echt begeistert von so viel Einsatz und hoffen, dass die berüchtigte UW dadurch endlich aufhören wird, Katzen in grausamen und wissenschaftlich nutzlosen Experimenten zu quälen und zu töten. Mehr Infos zu dem Fall findet Ihr hier, bei PETA USA gibt es außerdem eine Online-Petition gegen die Tierversuche an der UW.

Kommentare:

Dieser Beitrag wurde geschrieben von: Weitere Beiträge

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.