Überflüssig und grausam: Iran schießt Affen ins All

5

P8180028Seit gestern geistert das Bild eines verängstigten Affen durchs Netz, der von der iranischen Weltraumbehörde ins All geschossen wurde. Mit Gurten bewegungsunfähig an ein Gestell gefesselt blickt er in die Kamera, unendlich viel Angst und Schmerz liegen in seinem Blick und brechen uns das Herz.

Affen sind intelligente und sensible Tiere, die nicht nur durch Start und Landung eines solchen Weltraumfluges schwer traumatisiert werden, sondern die auch unter der Gefangenschaft in einem engen Laborkäfig vor und (im Falle eines Überlebens) nach dem Weltraumflug leiden.

Iran beschreitet mit dieser Tierquälerei nun einen der dunkelsten Wege in der Geschichte der Raumfahrt; einen Weg der von Fehlern, Misserfolgen und Grausamkeit gezeichnet ist. Bereits 2011 hatte PETA an Dr. Hamid Fazeli, den Leiter der iranischen Raumfahrtbehörde, appelliert, von dem grausigen Vorhaben abzusehen.

Weder die Europäische Luft- und Raumfahrtbehörde ESA noch die US-amerikanische NASA führen noch Programme durch, bei denen Affen unter tödlichen Gefahren und unsäglichem Leid in den Orbit geschossen werden. Die NASA hatte 2010 erwägt, damit wieder anzufangen; nach massiven Protesten von PETA weltweit wurde das Vorhaben allerdings bald wieder eingestampft.

  • http://twitter.com/SpringBreak_24 Jasmin Heidenberger

     Das ist an Grausamkeit nicht zu übertreffen! Ich verstehe immer nicht, warum so viele Menschen immer noch denken, dass Tiere wie Steine sind ohne Gefühle, Angstempfinden etc…. sind!:( Eigentlich gehört der ins All geschossen, der die Idee hatte!Ein Mensch mit Herz kann sich nicht mal das Bild ansehen, ich wünschte man würde das Gesicht der Person auf dem Bild sehen….um zu sehen was für ein zu verachtendes Wesen hinter solchen Versuchen steckt….GRAUSAM… :(

  • http://www.facebook.com/claudia.marrapodi.9 Claudia Marrapodi

    Fuer was muss jetzt dieser Verbrecher, der Menschen an Kranen aufknuepft, noch Affen ins All schiessen? Er sollte ins All geschossen werden!

  • Katharina Gehrmann

    Gibt es keine Möglichkeit dagegen zu protestieren, dass der Iran weitere Tiere ins All befördert?

  • hgjkkjh hjkhjkh

    Ich kann die Aufregung darüber nicht nachvollziehen. Es ist doch nut logisch ein Tier zu Versuchszwecken ins All zu benutzen, um herauszufinden ob die verwendeten Technologien auch für Menschen anwendbar sind.Im übrigen kann ich im Gesicht des Affen keine “unendliche Angst” und “Schmerz” sehen. Auch den Affen zu fesseln kann wohl kaum als Tierquälerei bezeichenen, da sich der Affe sonst leicht (selbst)verletzen könnte.

  • nat. p.

    egal ob affen in den weltall, tieger im zirkus, elefanten im zoo oder sonst was,
    TIERE GEHÖREN IN DIE WILDNISS UND NICHT FÜR UNSEREN EIGENBEDARF!!!

    und sei ein tier das im zirkus kunststückchen macht noch so schön anzusehen,
    am schönsten sieht es in seiner natürlichen umgebung aus!

    aber ein tier mit chemikalien vollzupumpen, es anzukleiden und vor einer bühne zu dähmütigen oder in den all zu schießen ist ungerecht und respektlos!