Erfolg: Illegale Nerzfarm Bielefeld schließt!

5

Die Stadt Bielefeld und der Nerzfarmbetreiber Alfons Grosser haben sich vertraglich auf eine Schließung und den Abbau aller Käfige bis Ende Februar 2013 geeinigt. Noch im April vergangenen Jahres hatte Grosser trotz Untersagung des Veterinäramtes rechtswidrig über zweitausend trächtige Muttertiere eingestallt. PETA hatte Strafanzeige erstattet und in Bielefeld gegen die Nerzfarm demonstriert, sowie den Oberbürgermeister und die Verwaltung auf die Durchsetzung hoher Profitabschöpfungen gedrängt, da die Farm in Bielefeld über ein halbes Jahr illegal weiterbetrieben wurde.

Die beim Verwaltungsgericht Minden anhängigen Klagen gegen die Ordnungsverfügungen der Stadt werden vom Alfons Grosser vom Zentralverband deutscher Pelztierzüchter zurückgenommen. Nach bereits vier Niederlagen bei Gerichtsverfahren dürften 2013 weitere 10 illegalen Nerzfarmen schließen müssen.

Nach über 30 Jahren geht damit in Bielefeld der Horror für die Nerze endgültig zu Ende, doch noch immer leiden tausende Nerze in winzigen Drahtkäfigen bei eisigen Temperaturen in Deutschland. Unterstütze bitte unsere Kampagne gegen die letzten illegalen Nerzfarmen und zeige Mitgefühl, indem du keinen Echtpelz- oder Echtpelzbesatz trägst!