Neue Studie untermauert: Krabben spüren Schmerz!

1

Urheber:  Ianaré Sévi

Urheber: Ianaré Sévi

Eine neue Studie bestätigt was halbwegs einfühlsame Beobachter ohnehin schon wissen: Krebstiere können Schmerz empfinden. Das würde wohl neben Hummerverkäufern nur Descartes noch leugnen, der französische Philosoph aus dem 16. Jahrhundert der Tiere mit Maschinen verglich. Es gibt auch bereits einige Studien, die dies wissenschaftlich bestätigen. Auch die brandneuen Untersuchungen von Professor Bob Elwood aus Belfast beweisen wieder, dass Krabben Schmerz gezielt meiden.  Und: der liebe Professor hat alle Tiere danach wieder lebend und gesund ins Meer entlassen, eine Premiere!

90 Strandkrabben (Carcinus maenas) wurden in ein Aquarium mit zwei Unterschlupfmöglichkeiten gesteckt. In einer der Höhlen, in denen sich die Tiere besonders gerne aufhalten, erhielten sie Elektroschocks. Als die Krabben beim zweiten Mal in das Aquarium gelassen wurden, begaben sich die meisten von ihnen in dasselbe Loch, in das sie zuvor gekrabbelt waren – und wurden wieder mit Elektroschocks traktiert. Als die Tiere dann ein drittes Mal ausgesetzt wurden, hielt sich die große Mehrheit von der Höhle mit den Elektroschocks fern.

“Die Krabben haben gelernt, den Unterschlupf zu meiden, in dem sie einen Schlag erhielten”, erklärte Elwood. Um den erwarteten Schmerz zu vermeiden, hätten die Tiere sogar auf ihr geliebtes Versteck verzichtet. Bei verschiedenen Experimenten mit Krabben, Garnelen, Einsiedlerkrebsen und Hummern seien alle Schmerz-Kriterien vereint gewesen.

Milliarden Krebstiere werden gefangen oder für die Lebensmittelindustrie gezüchtet. Im Vergleich zu Säugetieren genießen sie praktisch keinerlei Schutz aufgrund der Annahme, dass sie keinen Schmerz fühlen. Unsere Forschungen belegen das Gegenteil”, erklärte Elwood.

Also druckt euch den Artikel aus und bringt ihn in euren METRO-Laden, zu Hamberger oder CITTI und fordert sie alle auf, Haltung und Verkauf von Hummern umgehend einzustellen.

Weitere Informationen findest du auf: Freiheit-fuer-Hummer.de

 

  • http://twitter.com/facebob facebob

    Aus dem verlinkten Text: Elwood “…räumt allerdings ein, dass die Ergebnisse alleine noch kein Beleg für ein echtes Schmerzempfinden bei den Krebsen seien.”
    Sollte man vielleicht noch ergänzen, wobei ich auch fest an deren Schmerzempfinden glaube.
    Aber bitte sich das nicht so hinbiegen wie man es grad möchte. Das führt nur dazu, dass einige Leser zukünftig einen Bogen hier machen aufgrund einseitiger Berichterstattung.