Erfolg: United Airlines stellt den Transport von Primaten zu Versuchslaboren ein!

Bookmark and Share
peta usa demo united airlines

PETA USA demonstriert gegen United Airlines

Großartige Neuigkeiten aus den USA: United Airlines hat entschieden, weltweit keine Primaten mehr zu transportieren, die in grausamen Experimenten benutzt werden! Die Fluglinie veröffentlichte ein entsprechendes Statement auf ihrer Website und bestätigte die Entscheidung in einem Telefonat mit PETA USA.

Dies ist ein großer Erfolg für die Tiere und ihr alle habt uns geholfen, das möglich zu machen! Mit United gibt es nun keine einzige Airline mehr, die in Nordamerika sitzt und noch Geld am Leid der „Versuchsaffen“ verdient. Damit wird es für Tierversuchslabore in den USA immer schwieriger, „Nachschub“ zu organisieren.

Unsere Kollegen von PETA USA haben monatelang heftig protestiert, haben Demos vor Niederlassungen der Airline organisiert und Aktien von United gekauft, um darüber die Firmenpolitik beeinflussen zu können. Vor allem aber haben PETA-UnterstützerInnen weltweit, darunter Tausende in Deutschland, E-Mails an United Airlines geschrieben und die Verantwortlichen gedrängt, endlich kein Geld mehr an diesen verzweifelten Tieren zu verdienen, die häufig Kinder von Wildfängen sind und denen ein schrecklicher Tod in finsteren Versuchslaboren bevorsteht.

Affe-Mutter-Baby-c-freiNun verbleiben nur noch extrem wenige Airlines weltweit, die nicht eingesehen haben, dass es unethisch ist, Primaten zu Laboren zu transportieren. Bitte unterzeichne hier unseren Aktionsaufruf, damit auch diese Fluglinien endlich damit aufhören! Gemeinsam werden wir sicher auch diesen Erfolg für die Tiere erringen :)

Bookmark and Share