Gerettet 2012: zwei Wasserschildkröten

Bookmark and Share

Während der PETA-Recherchen sehen unsere Ermittler und Ermittlerinnen immer wieder Tiere, die schrecklich leiden. Glücklicherweise können wir einige von ihnen umgehend retten. In anderen Fällen muss erst Druck auf die Behörden ausgeübt werden, bis die Tiere beschlagnahmt werden.

In unserem Blog möchten wir euch eine kleine Auswahl der von PETA geretteten Tiere vorstellen. Die gleichzeitig traurigen wie schönen Geschichten ihrer Befreiung lassen das Herz aufgehen und rühren manchmal zu Tränen.

Schildkroeten-gerettet-200-c-PETA-DDiese zwei Wasserschildkröten konnte eine PETA-Mitarbeiterin aus einem Privathaushalt retten. Die ehemaligen Halter fanden die kleinen Wasserschildkröten einfach so niedlich und günstig, dass sie die beiden spontan kauften und zu Hause in einer Plastikschüssel mit Wasser aufbewahrten. Über die Haltungsanforderungen und Bedürfnisse dieser exotischen Tiere informierten sie sich nicht. Auch das Zoogeschäft hielt es nicht für nötig, die Halter aufzuklären. Als die PETA-Mitarbeiterin diese schreckliche Tierhaltung sah, brauchte sie nicht lange, um die Halter davon zu überzeugen, ihr die Schildkröten mitzugeben, damit sie in einem großen, geschützten Teich mit einem schön bewachsenen Ufer und Gras-Strand gemeinsam mit anderen geretteten Wasserschildkröten ein besseres Leben führen können.

Viele weitere Tiere, die wir 2012 retten konnten, findet Ihr auf unserer Webseite: PETA.de/GeretteteTiere

Bookmark and Share