© PETA USA
581
mal geteilt.
Artikel teilen!
Artikel twittern!
Google+
Pinterest
StumbleUpon
+
Was ist das?

© PETA USA

Zum Jahresende möchten wir euch kurz die spektakulärsten, dümmsten und traurigsten Jagdunfälle (abgesehen von dem sich wehrenden Wildschwein) aus dem In- und Ausland präsentieren:

Jäger erschießt eigenen Sohn

Ein 62-jähriger Jäger hat in Italien bei der Jagd aus Versehen statt eines Hasen seinen 32-jährigen Sohn erschossen. Der Jagdunfall ereignete am frühen Morgen in den Wäldern oberhalb Fiesole bei Florenz. Quelle: La Repubblica Firenze, 19.9.2012

Jäger erschießt Ehefrau

Mann schießt auf Fuchs und tötet Ehefrau„, so die Schlagzeile im SPIEGEL online am 9.2.2012. Demnach hat ein Bauer in Polen auf seinem Hof mit einem Schrotgewehr Jagd auf einen Fuchs gemacht. Die Kugeln durchschlugen das Fenster und verletzten Ehefrau tödlich.

Jäger erschießt Kind

In Frankreich wurde am 22.1.2012 ein 12-jähriges Kind von einem Jäger erschossen. Der Junge hatte zusammen mit seinem Vater einen Ausflug mit einem Geländefahrzeug gemacht, als er von einer Kugel tödlich getroffen wurde.

Jäger erschießt besten Freund

In der belgischen Provinz Namur verwechselte ein Jäger seinen besten Freund mit einem Wildschwein, und erschoss ihn. Quelle: wort.lu am 5.9.2012

Jäger erschießt sich selbst

Anfang Oktober berichtete die Bild von einem Jäger der sich selbst ins Bein geschossen hatte und tot in der Nähe seines Hochsitzes aufgefunden wurde. Quelle: bild.de vom 2.10.2012

Jäger verwechselt Mann mit Ente

Im September wurde einem 31-jährigen Mann aus Ansbach mit Schrotkörnern in den Kopf geschossen. Der Jäger hatte eigentlich auf eine in 200 m Entfernung vorbei fliegende Ente geschossen. Der ahnungslose Mann befand sich am Sonntagnachmittag in seinem Garten. Quelle: www.nordbayern.de vom 17.9.2012.

Jäger verwechselt Mann mit Wildschwein

Jäger hält Mann für Wildschwein und erschiesst ihn. „Doch sein Opfer ist kein Keiler, sondern Schreiner Rudi Z. († 26)!“, so die Bild.de im September 2012. Und weiter: „Jäger Winfried P. wurde nach der Tragödie nicht festgenommen. „Es besteht kein Haftgrund“, sagte eine Polizeisprecherin. „Dass es ihm nicht gut geht, wird jeder verstehen.”

Hund von Jäger erschießt Mann

Ein Hund hat in Russland einen Mann erschossen – mit einem Tritt auf ein herumliegendes Gewehr. Quelle: Kleine Zeitung vom 3.4.2012.

Wildschwein greift Jäger an

Bei einer Treibjagd in Gerolstein wurde ein Jäger von einem angeschossenen Wildschwein angegriffen. Der Jäger musste ins Krankenhaus. Quelle: Volksfreund vom 11.11.2012.

In Jagdkreisen werden solche Unfälle gerne verschwiegen. Wer mehr davon lesen möchte, wird hier fündig. Weitere Informationen über Hobbymörder und ihre Opfer findest du auch auf PETA.de

 

 

 

 

 

 

Kommentare:

                  

Dieser Beitrag wurde geschrieben von: Weitere Beiträge

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.