British Fashion Awards: Stella McCartney gewinnt mit tierfreundlichen Kollektionen

Mit tierfreundlicher Mode ohne Pelz und Leder setzt PETA-Unterstützerin Stella international Maßstäbe. Für ihre diesjährigen Kollektionen wurde die Tochter von Ex-Beatle Paul McCartney jetzt bei den British Fashion Awards als beste Designerin und als beste Marke ausgezeichnet. Umjubelte Eleganz trifft moderne Materialwahl – Gratulation!

Insbesondere engagiert sich Stella als überzeugte Vegetarierin im PETA-Video über die Tierquälereien in der globalen Lederindustrie. Nach Gewaltmärschen zum Schlachthof wird den Kühen in Indien oder China oft betäubungslos die Kehle aufgeschnitten und sie verbluten qualvoll. Selbst in Deutschland werden bis zu 9 Prozent der jährlich 3,3 Millionen geschlachteten Rinder nicht ordnungsgemäß betäubt. Von giftigen Chromflüssen und Allergierisiko ganz zu Schweigen.

Was du tun kannst?

Achte beim Einkauf auf lederfreie Schuhe aus  pflanzlichen und synthetischen Materialien sowie modernen Microfasern. Im PETA-Shopping-Guide  findest du viele Anbieter von veganen Schuhen, Taschen oder Gürteln ohne Tierleid.