Von Christstollen bis Zimtstern

15

Haselnusskrapfen © PETA

Haselnusskrapfen © PETA

Ein alphabetisch angeordnetes Plätzchen-Backbuch mit veganen Backideen. Das Erscheinen von so einem Buch war nur eine Frage der Zeit, aber natürlich sind auch Veganer zu vorweihnachtlicher Stunde wieder in Backlaune. Theoretisch kann man jedes nur erdenkliche, altbekannte Weihnachtsrezept einfach “veganisieren”. Vegane Margarine oder Öl statt Butter, Pflanzendrink statt Kuhmilch oder Sojamehl und Wasser anstelle von Eiern. Doch Roland Rauter zeigt auch Vegan-Anfängern, wie es geht und wie ihr Oma und Opa glücklich machen könnt. Das kleine Buch ist ein nettes Mitbringsel für die Einladung zum Adventskaffeekränzchen oder könnt ihr euren Lieben die selbst gebacken Plätzchen schenken.

Wer zwar schon lange fleischlos lebt, aber erst seit kurzem vegan, findet kostenlose Hilfestellung beim Kochen und Backen unter PETA.de/Rezepte, unter PETA.de/Milchersatzprodukte oder unter PETA.de/Eifreierezepte. Ihr kennt bestimmt auch schon PETAs ultimatives veganes Backpapier, mit dem ihr fluffige Kuchen, gestockte Quiches sowie feste Plätzchen ohne Eier und ohne Probleme zaubern könnt.

Verlosung “Von Christstollen bis Zimtstern – Vegane Weihnachtsbäckerei”

Kokosstangen © PETA

Kokosstangen © PETA

Jetzt könnt auch ihr das Buch “Von Christstollen bis Zimtstern – Vegane Weihnachtsbäckerei” vom Schirner Verlag gewinnen. Da das Alphabet eigentlich bei A beginnt, wäre es toll, wenn ihr unten bei den Kommentaren ein Plätzchenrezept postet, das mit A beginnt, zum Beispiel Amaranth-Flocken oder Anis-Plätzchen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 3. Dezember 2012. Viel Glück!

  • Stephanie Wathall

    Amaretto-Plätzchen. :D

  • http://twitter.com/ruthherb Ruth Herbert

    Buchweizenwaffeln mit Sonnenblumenkernen

  • http://twitter.com/ruthherb Ruth Herbert

    Buchweizenwaffeln mit Sonnenblumenkernen

  • Laura Möller

    “Aprikosen-Schokostangen” von Veganpassion :)

  • nachtelfe1

    Apfel Haferflocken Kekse

  • http://twitter.com/lisahexe Lisbeth Wutzl

    After Eight Kekse

  • fiona m.

    Aprikosenkränze
    Basler brünsli
    Cashewtaler
    Doppeldecker
    Engelsaugen
    Feigenschnitten
    Gries-himbeer herzen
    Haferplätzchen
    Ingwerplätzchen
    Julkuchen
    Kokosmakronen
    Linzer plätzchen
    Marzipanherzen
    Nuss-karamell plätzchen
    Orangenzungen
    Pfefferkuchen
    Q…
    Rotwein plätzchen
    Spitzbuben
    Terassengebäck in dunkler schokoladde
    Ungarische Nusskipferl
    Vanillekipferl
    Walnußherzen
    X..
    Y.
    Zimtsterne

    Das Buch scheint verdient :)

  • fiona m.

    Aprikosenkränze

    Basler brünsli

    Cashewtaler

    Doppeldecker

    Engelsaugen

    Feigenschnitten

    Gries-himbeer herzen

    Haferplätzchen

    Ingwerplätzchen

    Julkuchen

    Kokosmakronen

    Linzer plätzchen

    Marzipanherzen

    Nuss-karamell plätzchen

    Orangenzungen

    Pfefferkuchen

    Q…

    Rotwein plätzchen

    Spitzbuben

    Terassengebäck in dunkler schokoladde

    Ungarische Nusskipferl

    Vanillekipferl

    Walnußherzen

    X..

    Y.

    Zimtsterne

    Das Buch scheint verdient :)

  • fiona m.

    AAAAprikosen Kränze

    Für den Teig:

    250 g Mehl

    2 TL Backpulver

    Prise Salz

    2 EL Kakaopulver

    100 g Rohrohrzucker

    1 EL Sojamehl4 EL Wasser
    125 g Margarine

    ein wenig Wasser zum bestreichen
    180°/12-14 min
    Zum Verzieren:

    75 g Puderzucker

    50 g Marzipan

    20 g Pistazienkerne

    75 g getrocknete Aprikosen

  • Pingback: Gewinne ein Buch über vegane Weihnachtsbäckerei | Glitzerfrosch()

  • nad1977

    Apfel Mandel Kekse

  • Adrian Schimek

    Alles-was-der-Schrank-hergibt-Plätzchen ;)

  • Claus-Dieter Gehrmann

     
    Anisplätzchen

    Zutaten für 4 Portionen:

    4 EL

     

    Anis, ganz

    12

     

    Ei(er)

    1000 g

     

    Puderzucker

    4 Prise

     

    Salz

    8 Pck.

     

    Vanillezucker

    8 TL

     

    Anis, gemahlen

    1000 g

     

    Mehl

    Die Anissamen im Mörser zerstoßen.
    Die Eier mit dem Puderzucker, Salz, Vanillezucker und gemahlenem Anis
    weißschaumig schlagen. Das Mehl darüber sieben und unter den Eierschaum
    ziehen. Alles zu einem glatten Teig vermengen.

    Das Backblech einfetten, etwas mit Mehl bestäuben und die zerstoßenen Anissamen darauf streuen.

    Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und etwa
    walnussgroße Kugeln auf das Blech spritzen, dabei etwa 3 cm Abstand
    zwischen den Plätzchen lassen; sie laufen auseinander.

    Die Anisplätzchen 24 Stunden trocknen lassen und anschließend auf der
    unteren Schiene des auf 175 Grad vorgeheizten Ofens ( Gas Stufe 2 )
    15-20 Minuten backen. Die Häubchen sollen weiß bleiben.

  • http://profile.yahoo.com/ENJCXUFKA4I3XOCR5IQRZRP2PA X

    *Dattel Delight* – schnell, vegan, roh
    – 1 Tasse gemischte Nüsse (gut klappen Walnüsse, Mandeln und Haselnüsse 1:1:1)
    – 1 Tasse über Nacht (optional) eingeweichte Datteln (geht auch anteilig mit anderen Trockenfrüchten wie Pflaumen)
    – 2 EL Lebkuchengewürz (oder selber Nelken, Ingwer, Zimt, Kardamom, Koriander, Anis mischen)
    – 4 EL purer Kakao oder Carobpulver oder Kokosraspel zum Wälzen
    – ganz Mutige können kleine Stückchen von kandiertem Ingwer hinzufügen

    1. Nüsse in Küchenmaschine zu Pulver verarbeiten (mit kurzen Impulsen arbeiten, sonst werden sie zu warm und das Öl herausgelöst)
    2. Datteln und Gewürze dazu geben, zu einer einigermaßen homogenen Masse verarbeiten
    3. mit trockenen, evtl. gemehlten Händen Walnuss-große Bällchen formen (evtl. hier Ingwer mit einarbeiten)
    4. in Kakao/Carob/Kokos wälzen

    Voila, vegane Plätzchen, die Marzipankartoffeln in nichts nachstehen, keine unveganen Industriezucker enthalten und noch voller Weihnachts-Aroma stecken. Halten sich recht lange an einem trocknen Ort aufbewahrt und lassen sich gut verschenken.

    Die Masse eignet sich auch gut als Florentiner-Füllung oder andere gefüllte Plätzchen.

  • http://twitter.com/denise__m denise__m

    Adventshupferl :)