Kosmetik: Kommt endlich die Wende?

Bookmark and Share

Seit Monaten verdichteten sich Gerüchte, das für März 2013 vorgesehene EU-weite Verkaufsverbot für Kosmetik, die an Tieren getestete Inhaltsstoffe enthält, könnte kippen. Tierfreunde in ganz Europa protestieren vehement, schließlich ist das Verkaufsverbot in der aktuellen EU-Richtlinie verankert und das aus gutem Grund: Die Sicherheit kosmetischer Inhaltsstoffe an wehrlosen Kaninchen, Meerschweinchen oder Mäusen zu testen, ist so überholt und so grausam, dass weite Teile der EU-Bevölkerung sich darin einig sind, solche Produkte nicht mehr kaufen zu wollen.

Schauspielerin Sophie Schütt gegen Tierversuche für Kosmetik; ©PETA Deutschland e.V.

Trotzdem hat die Kosmetik-Industrie immer wieder Druck auf die EU-Kommission ausgeübt, das Verbot müsse aufgeschoben oder aufgeweicht werden, die Deadline sei nicht zu halten. Der lange Zeit zuständige EU-Kommissar Dalli weckte bei vielen Beobachtern die Befürchtung, er werde dem Druck nicht standhalten können, und das trotz massiv verschärfter Proteste in den letzten Monaten.

Doch dann musste Dalli wegen Korruptionsvorwürfen zurücktreten, derzeit ist nur eine Übergangslösung in Kraft. Der designierte neue EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz, in dessen Ressort die Entscheidung fallen wird, äußerte nun vor wenigen Tagen im EU-Parlament, er werde sich für eine vollständige und pünktliche Umsetzung des Verkaufsverbotes einsetzen. Sollte er seine Ankündigungen tatsächlich in die Tat umsetzen können, wäre dies wirklich ein Meilenstein.

Solange noch nichts entschieden ist, protestieren wir jedenfalls weiter gegen grausame Versuche für Produkte, die einzig und allein der menschlichen Eitelkeit dienen. Wir haben dabei prominente Unterstützung. Denn auch Stars, die im Rampenlicht stehen und dabei gut aussehen müssen, haben erkannt, dass das auch ohne Tierqual bestens funktioniert: Längst gibt es zahlreiche großartige Hersteller tierversuchsfreier Kosmetik, eine Liste findet sich unter Kosmetik-ohne-Tierversuche.de. Gerade heute konnten wir unser neues Anzeigenmotiv mit der Schauspielerin Sophie Schütt zu diesem Thema veröffentlichen. Auch sie fordert von Konsumenten und Kosmetik-Industrie: „Make up your Mind!“ Da schließen wir uns doch gerne an, Sophie! :)

Bookmark and Share