Tierversuche an der Jacobs University in Bremen

3

Bookmark and Share

An der Jacobs University in Bremen werden Ratten in sinnlosen Bestrahlungsversuchen gequält und getötet. Unsere PETA-Ermittler filmten undercover. Helft mit, die Tierversuche zu stoppen: http://www.peta.de/jacobsuniversity

Bookmark and Share

3 Responses

  1. Tanmay Deathberry Pradhan

    Ich bin dankbar das PETA hat so was gemacht. Aber, ich denke das die Untersuchungen sind ganz ok.

    Es ist besser das die Tieren sollten nicht im diese Roehren sein wann kein Untersuchung laueft. Aber 2 Stunden im sollche Roehren ist kein “Torture”.

    Die Tieren sollten NIE von die Labor genommen werden. Die sollten getoetet und geworft. Auch wann kein Drogen sind benutzt. Das ist “Contamination” Protokoll. Punkt.

    Ich denke es ist gut das Sie schauen die verbindungen mit Vodafone. Aber, die Untersuchungen sind “Peer reviewed”. Das heisst das andere Foerschern koennen die Datein und Methoden ueberpruefen und dann es ist Leicht zu sehen ob es Propoganda ist oder gutes Foerschung.

    So, ich liebe Tieren sehr viel. Ich hab im Jacobs fuer drei Jahren studiert, und dann nachher im Ulm und Max Planck Stuttgart.

    Es ist viel besser das 1000,000 Ratten sterben als 1 Mensch nach meine Meinung. Die Nebeneffekten von Drogen und Strahlen zu studieren, gab es keine besseres Methode.

    Ratten sind ein gutes Anfangsmodell fuer Testing. Die sind Mammalen wie Menschen, und die sind leicht im Untersuchungen zu nutzen.

    Groessere Tieren wie Schwein, Lamm oder Apfen koennten spaeter benutzt werden wann es gab genug gutes Datei von der erste Schritte. Aber die grossere Tieren sind schwerer zu nutzen und viel Teurer.