Rezept: Hühnerfrikassee “Happy Chicken”

1

Vergangene Woche haben wir dazu aufgerufen, uns Eure Lieblingsrezepte zu schicken. Vielen Dank für all die schönen Einsendungen! Falls Ihr auch noch ein gutes Rezept auf Lager habt, das wir hier veröffentlichen sollen, hier steht, wie genau das funktioniert.

Vielen Dank an Jeanne von Achtungpflanzenfresser, die heute ihr Rezept für veganes “Hühner”frikassee mit uns teilt.

Happy Chicken Hühnerfrikassee

Happy ist das Huhn natürlich nur, weil es weiterleben darf :-)

Zutaten:

– Reis (bei mir wars runder Vollkornreis)
– Champignons (ich hab braune verwendet)
– Sahne (Hafercuisine oder Sojasahne)
– Erbsen
– Spargel (aus dem Glas)
– Gemüsebrühe
– Olivenöl
– Knoblauch
– Zwiebel
– Muskatnuss, Pfeffer; Salz
– Hähnchenfilets von Vantastic Food

Zubereitung:

Den Reis mit etwas Salz in etwa doppelt so viel Wasser kochen. Olivenöl (oder anderes) in eine Pfanne geben und heiß werden lassen, dann Knoblauch und Zwiebel dazugeben und kurz glasig dünsten. Dann das Hähnchenfilet dazu und anbraten.  Champignons zugeben, braten bis die Pilze weich werden, nach Bedarf etwas Spargelwasser hinzugeben. Erbsen und Gemüsebrühe hinzufügen, dann den Spargel und zum Schluss die Sahne. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Falls es zu flüssig wird, etwas Pfeilwurzelstärke dazugeben. Wer es im Gegensatz zu meinem bräunlichen Look lieber traditionell weiß mag, verwendet weißen Reis und weiße Champignons. Schmecken lassen!

Das Rezept stammt vom Blog Achtungpflanzenfresser – vielen lieben Dank, dass wir es verwenden dürfen.