Konsequenzen? Milliardärs-Söhne auf Jagdsafari in Zimbabwe

15

Vor knapp zwei Wochen gingen widerliche Bilder einer Jagd-Safari der Milliardärs-Söhne Donald Trump jr. und Eric Trump durch die Medien. Dabei schossen sie letztes Jahr in Zimbabwe auf so ziemlich alles, was nicht schnell genug wegrennen konnte: Ein Elefant, dem noch für das Foto-Posing der Schwanz abgeschnitten wurde, ein Krokodil wurde an einem Ast aufgehängt, ein Leopard (Leoparden sind vom Aussterben bedroht) und zahlreiche weitere Tiere mussten für die Jagdlust der Beiden sterben.

Elefant mit kleinen Baby-Elefanten

Elefant mit kleinen Baby-Elefanten

Obwohl sie bei einem Jagdreise-Veranstalter viel Geld für die Abschüsse bezahlten, untersuchen jetzt die Behörden in Zimbabwe den Fall. Bei der Leoparden-Jagd sollen illegal Hunde eingesetzt worden sein und die südafrikanische Jagdfirma hat wohl nicht die erforderlichen Lizenzen gehabt, um in Zimbabwe Jagdreisen zu veranstalten bzw. nicht die Gebühren entrichtet.
Die Behörden untersuchen auch die Ausrede der Trump-Söhne, das Fleisch sei an umliegende Dörfer gegangen, denn im Umfeld des Jagdgebietes gibt es gar keine Dörfer.

Und in Deutschland?
Um Ausreden sind auch die Jäger in Deutschland nicht verlegen, die jedes Jahr ca. 5 Millionen Tiere töten, darunter auch zehntausende Hunde und Katzen. Deren Argumente für die Jagd sind schon längst von namhaften Wissenschaftlern widerlegt worden. Zudem halten sich auch in Deutschland viele Jäger noch nicht einmal an bestehende Gesetze. Anfang März deckte der Verein „Komitee gegen den Vogelmord e.V.“ in einer koordinierten Aktion mit der Polizei wieder zahlreiche Fälle von illegaler Frühlingsjagd auf.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100001121736098 Cornelia Mangold-thiede

    Jäger sind   ALLE   krank

    Sie gehören bejagt, genau wie die Tiere,

    Ich spreche Alle Jäger auf Ihr grausames, krankes Hobby an.
     

    • http://homeveganer.blogspot.com/ Homeveganer

      Also jagen muss man die Jäger nicht gleich, aber ja, eine psychiatrische Untersuchung wäre schon angebracht.

      • Angler1994

        ich bin angler. ich denke damit fall ich dann bei euch auch irgendwie unter die Kategorie Jäger. Ich Versteh euch aber nicht nur weil Leute eine andere Einstellung haben als ihr müssen sie psychiatrisch Untersucht werden?

        • http://homeveganer.blogspot.com/ Homeveganer

          “Andere Einstellung”? Hier ging es um Jäger, die aus Spaß Tiere töten und dann an Äste hängen :-(

          Warum angelst du?

          • Rudas

             Nein hier geht es um alle Jäger wie Cornelia geschreiben hat.
            Keine ahnung was schlimm daran ist verletzte oder schwer kranke Tiere von ihrem Leid zu erlösen oder eben dafür zu sorgen das es nicht zu eine Überpopulation kommt.

          • Angler1994

            In dem obenstehenden Artikel ging es um Jäger die aus Spaß Tiere töten. Da hast du Recht. Das ist auch einfach nur dämlich.
            Aber bei dem Beitrag von Cornelia ging es um ALLE Jäger.
            Ich angle weil Angeln mein Hobby ist. Ich habe schon immer geangelt und ich werde immer Angeln. Davon wird mich auch niemand abbringen können. Lieber würde ich sterben als freiwillig mein Hobby aufzugeben. Ich esse auch die Fische die ich fange. Nicht so wie manche Karpfenfischer denen es nur darum geht den größten Fisch zu fangen und ihn dann wieder schwimmen lassen

        • http://www.peta.de/ PETA

          Alle Infos zum Fischen und Angeln gibt es hier: http://www.fischen-tut-weh.de/

    • Hennx

      Dieser Kommentar ist echter Mumpitz! Alles wenn man, nur weil man Jäger ist gleich auf alles ballert, quatsch³.

      Ich habe bei einem anderen Thema(Jägermeister) schon darüber geschrieben was Jagd ist.
      Ich meine nicht die Großwildjagd in Afrika. Mit dieser Jagd haben sehr viele ein Problem und damit meine ich die Jäger.

      Warum sollte ich nicht am Entenstrich ein paar Enten erlegen? Ich baue ihnen ja auch Nisthilfen (und weiteres).
      Warum nicht ein paar Hasen im Herbst ernten wo ich ihm doch Wildäcker anlege und versuche die Junghasen auf dem Grünroggen zu treiben bevor der Mäher kommt und der Roggen in der “Bio”gasanlage vergoren wird?
      Warum sammeln wir den ganzen Müll auf und entsorgen ihn fachgerecht?

      Was ist so verwerflich daran, sehr viel Geld für die Hege und Naturschutz auszugeben und dann nicht zur Jagd zu gehen?

      Der gute Jäger geht nicht zum töten ins Revier, sondern um zu jagen und die allermeißten sind gute Jäger.
      Glauben Sie mir: wenn Sie ihr Rosenbett anlegen(ich hoffe Sie haben einen Garten, einen schönen großen bunten (wie ich) und nicht zu “stylischen”) dann plücken sie Ihrer Mutter auch einen Blumenstrauß?!! Natürlich machen Sie das!

      Wenn ich nur schießen will (mache ich ja gerne) gehe ich Samstags nachmittags Tontauben schießen.

      Ich lasse mich gerne auf ein Gespräch mit Ihnen ein. Aber bitte auf einer vernünftigen Basis.
      Jetzt habe ich habe aber keine Zeit mehr zum tippen, meine Hunde wollen mit mir Rad fahren :) Ist ja auch ein herrlich Wetter!

  • Wolfsfan

    Wer in ein Imperium (Trump) hineingeboren wird hat erfahren, dass man für Geld alles kaufen kann. Auf Trophäenjagd zu gehen um sein Ego damit aufzupeppen, zeigt wie krank diese Menschen sind, denn es fehlt ihnen an Empathie. Mitleid und Trauer zu empfinden, oder den Schmerz von Tieren zu erkennen, sind Reaktionen, die diesen Milliardärsjüngelchen gänzlich fehlen.
     
    Wer auf die Jagd geht, um wehrlose Tiere zu töten, sollte sich selbst in Frage stellen. Eine Notwendigkeit lässt sich nicht erkennen. Weder ist es eine arterhaltende Maßnahme noch hat es, in irgendeiner Weise, mit Tierschutz zu tun. Menschen, die Spaß oder Freude am Töten haben, zeigen umso deutlicher, wie gestört sie sind.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1467366331 Bayonetta Rosenroth

    Die haben ernsthaft ein Foto eines Elefanten mit zwei Jungen gemacht und ihn hinterher getötet? Oder hab ich da was falsch verstanden? Wie herzlos kann Mensch eigentlich NOCH sein? Da fehlen eigentlich nur noch die Hörner auf den Köpfen dieser beiden Ich-Will-Aufmerksamkeit-Trump-Jungs. Das glaub ich ja nicht.

    Romina –GEGEN TIERVERSUCHE–

    • http://www.peta.de/ PETA

      @Bayonetta: Das Elefantenfoto im Blogeintrag dient der Illustration. Die Bilder von der Jagd der beiden Trumps sind im Text verlinkt, bitte mal draufklicken

  • Pebbels90

    Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Ich finde es einfach nur “krank” und auch ein Stück weit “pervers”, dass man einfach aus einer Laune heraus Tiere niederlegt… Wie ist sowas überhaupt möglich? Nur weil diese Herrschaften in Geld & Ruhm schwimmen sind sie dazu berechtigt Tiere einfach so!! zu erschießen? Diese Menschen sind nicht typische Jäger, die beispielsweise kranke Tiere von ihrem leid erlösen, oder dafür sorgen, dass es zu keiner Überpopulation kommt. Fazit: Reich & krank! Also ich würde mein geld besser investieren!

  • http://www.facebook.com/vonfocke Roland von Focke

    Geld regiert die Welt ! Was wird diesem armseligen reichen Arsch, diesem Trumph-Sohn schon passieren ? Alles wird gnadenlos nieder gemetzelt, ob aus Spass am töten, aus Profitgier, oder weil jemand so arm ist dass er mit dem Produkt Tier sein Einkommen erzielt, diese Welt und ihre Menschen sind so krank geworden, dass man fast froh sein kann, wenn`s vorbei ist. 

  • http://www.facebook.com/vonfocke Roland von Focke

    Geld regiert die Welt ! Was wird diesem armseligen reichen Arsch, diesem Trumph-Sohn schon passieren ? Alles wird gnadenlos nieder gemetzelt, ob aus Spass am töten, aus Profitgier, oder weil jemand so arm ist dass er mit dem Produkt Tier sein Einkommen erzielt, diese Welt und ihre Menschen sind so krank geworden, dass man fast froh sein kann, wenn`s vorbei ist. 

  • http://www.facebook.com/vonfocke Roland von Focke

    Geld regiert die Welt ! Was wird diesem armseligen reichen Arsch, diesem Trumph-Sohn schon passieren ? Alles wird gnadenlos nieder gemetzelt, ob aus Spass am töten, aus Profitgier, oder weil jemand so arm ist dass er mit dem Produkt Tier sein Einkommen erzielt, diese Welt und ihre Menschen sind so krank geworden, dass man fast froh sein kann, wenn`s vorbei ist.