PETA-Plakatwand gegen Kim Kardashian in Beverly Hills

20

Bookmark and Share

Kim Kardashian kriegt eins von PETA USA auf den Deckel, weil sie wiederholt mit Fuchspelz rumläuft.  Obwohl Kim genau weiß, dass Tiere auf Pelzfarmen per analem Stromstoß getötet und häufig sogar bei lebendigem Leib  gehäutet werden, trägt sie ungeniert die Haut der Tiere zur Schau.

PETA-Plakatwand gegen Kim Kardashian in Beverly Hills Kim // © StarmaxInc | Foxes © Patricia Kullberg/ Dreamstime.com

Deshalb hat PETA USA jetzt eine große Plakatwand im Promi-Städtchen Beverly Hills aufgestellt, auf der ihr skrupelloses Verhalten bloßgestellt wird.

Aber es besteht noch Hoffnung. Bereits 2008 hatte sich Kim´s Schwester Chloe Kardashian im Rahmen der PETA-Kampagne „Lieber nackt als im Pelz“ engagiert und wenn Kim endlich ihre blutige Garderobe dauerhaft aufgibt, hat sie auch von PETA nichts mehr zu befürchten.

Hier findet ihr Tipps, was jeder Einzelne gegen das Tierqualprodukt Pelz unternehmen kann.

Bookmark and Share
  • Jeanette

    …ähhh Hallo???
    Was ist das den schon wieder von Euch?
    "Wenn sie endlich Ihre Garderobe aufgibt"… das hat die bestimmt nicht vor geschweige denn angekündigt oder der gleichen.
    Euren Letzten Satz hättet Ihr euch da auch echt sparen können, genauso wie bei der Matt Damon Sache mit dem Stierkampfbesuch!
    Seit wann werden denn jetzt Promis die sich scheiße verhalten von EUch mit Samthandschuhen angepackt!
    In der letzten Zeit enttäuscht Ihr mich echt immer mehr!

    Sorry aber das musste jetzt mal gesagt werden!!!

    • http://twitter.com/idimmunanna @idimmunanna

      sag mal was geht den mit dir ab soll das etwa heißen dass nur weil es promis sind sie sich alles erlauben können.
      ähm ne können sie nicht und sei froh das peta nur das getan hat weißt du was ich mit der tusse gemacht hätte ?
      ich hätte sie so lange verprügelt bis das sie genauso grausam stirbt wie das tier das sie trägt
      denn pelzträger haben es nicht verdient zu leben.
      genauso wenig wie leute wie du die so eine doofe einstellung haben.
      sind dir promis wichtiger als das leben von tieren alter was geht mit dir?

      • Jeanette

        du hast anscheinend meinen Kommentar nicht verstanden, lies ihn dir nochmal in Ruhe durch.
        Und nicht sofort drauf los schreiben und keine Ahnung haben!

  • damianduchamps

    Promis haben Vorbildfunktion für viele Menschen, ob sie das wollen oder nicht. Mit dieser Vorbildfunktion übernehmen sie Verantwortung.

  • Rat King

    Kim ist Tierfreundin wie ihre Schwester! Traegt sie nicht gar Kunstpelz? Sicher hat sich Peta vor der Aktion genau erkundigt?????

  • mira

    Der Gesamt-IQ der Familie Kardashian steigt nicht über eine zweistellige Zahl- wundert mich nicht wenn die auch Pelz tragen.
    Auch die Schwester- die hat sich nur für Peta nackig gemacht, weil sie für den PlayBoy zu füllig ist ;-)

  • http://www.immolo.de Inge

    Hallo,

    da es gerade ein umfassende Kampagne gegen diese Familie gibt finde ich es nur gut das auch PETA mit macht, ob es etwas bringt ist eine andere Frage. Die Kardashians sind so ignorant-dumm das wahrscheinlich alles an ihnen abprallt oder sie den geläuterten Wandel auch noch vermarkten …

  • Chris

    Vielleicht trägt sie ja Naturfuchs, welcher in Freiheit aufgewachsen ist und nicht in einer gruseligen Fuchsfarm. Wenn der von einem Jäger dann legal geschossen wurde, dann finde ich das voll o.k. ! Dann ist der Fuchs auch nicht umsonst gestorben.

    • Renate

      … und wenn der Fuchs in einer Schlagfalle gefangen und elendig verreckt ist bevor er vom "Jäger" entdeckt wurde – oder wenn er gar noch lebte in der Falle, weil er nur mit einer Pfote drinsteckte und dann vom "Jäger" erschlagen wurde – findest Du das auch voll ok ????

      • Chris

        ….und wenn der Fuchs von einer drogensüchtigen Sozialpädagogin im Wald bei der Suche nach Xylopilzen im Blutrausch mit einem Drahtlasso gefangen worden wäre um ihn danach mit einem gerade verfügbaren Stromschocker anal zu betäuben, ihn zu häuten, und schlussendlich in mit Tafelkreide versetzter Buchstabensuppe zu kochen, dann fände ich das echt nicht voll o.k. !

        Renate: Offensichtlich fällt es Dir die Interpretation klar geschriebener Texte sehr schwer !

        • Moe

          Das geht hier vielen so ;-)

    • Jeanette

      @Chris

      Da ist überhaupt nichts "voll o.k.!!!
      Was ist das denn für ein dummer,dummer Kommentar?!
      EInfach nur unfassbar du solltest dich schämen. Aber solche Leute wie du, können sich ja alles schön quatschen!

  • Martin

    Ihr seid doch nicht ganz Edel im Gebälk, hier so ein Schwachsinn zu Texten.
    Es geht hier um Tierleid und nicht um euer Cooles Gelaber.
    Gehirn einschalten bevor man Schreibt.

  • Hamster

    Bei sowas bin ich platt. Und Du schimpfst Dich tierfreundlich???

  • Nadine

    Leute ( den Begriff Mensch verwende ich bewusst NICHT) wie Chris gehören garnicht hier her!

  • Sharky

    Sorry, aber ich denke nicht das es was bringt, wenn ihr euch hier gegenseitig aufs Übelste beschimpft. Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen, das gute Argumente ohne erhobenen Zeigefinger am meisten bringen, weil man darüber auch eher nachdenkt als über Beleidigungen. Ich habe als Kind foie gras zu Weihnachten gegessen und dass dieses widerliche Zeugs heute von mir boykottiert wird, liegt sicher nicht daran, dass mich jemand deswegen beschimpft hat, sondern daran, dass mir eine Kollegin Bilder der gequälten Gänse gezeigt, ohne mich wegen des Konsums der Stopflebern zu verurteilen. Ich finde es sehr wichtig, dass man seine Meinung klar und deutlich vertritt und es anderen auch mitteilt, wenn ihr Verhalten nicht o.k. ist, aber bitte bleibt sachlich und höflich, auch wenns manchmal schwierig ist. Man wird sonst einfach oftmals nicht ernst genommen.

  • Vruco

    PETA sollte sich vor Polemik und Verallgemeinerungen distanzieren, das hilft weder dem Tierschutz, noch macht es PETA zu einem seriösen Streiter für Tierrechte.
    Differenzierung und Pauschalisierung überlasst doch bitte den notorischen Emos, die laufen zu genüge schon auf Facebook rum, mit ihrer hirnlosen Teilerei von Postings, die nicht mehr aufrütteln sollen, sondern die nur die egozentrische Aggressivität der Einzelnen widerspiegelt. Man wird das Gefühl nicht mehr los, da geht´s gar nicht mehr um Tierschutz, sondern um Profilirungsneurosen, wo jeder den anderen übertreffen will, mit Schockbildern. Was kommt als nächstes ? Weidet man dann selber Tiere aus, Hauptsache man hat die ekligeren Bilder parat, oder wie ?
    Dann brauch man sich auch nicht wundern, wenn man keine Sponsoren mehr findet.

    Freundliche Grüße

  • http://pelz-fur.com/ Jonas

    Das ist ja sowas von übertrieben! Ich find Pelz spitze! Kein Stoff ist so toll wie echter Pelz. das kann ich dazu nur sgagen: http://pelz-fur.com/top-10-reasons-to-wear-real-f

    • Lana

      Guter witz…nicht! -.-

  • Angelique

    Also irgendwie….auf der suche nach Veganismus, Tierschutz usw kommt man natuerlich auf diese Seite,
    und ich war ziemlich sicher, dass hier durchdachte menschen unterwegs sind, im Sinne des Natur-Tierschutz und gegen unnoetige Ausbeutung des Planeten, aber: ich sehe hier nur kommentare von Extremisten , selten finde ich einen intelligenten Eintrag.
    Was ist denn los mit euch, vor allem wundere ich mich ueber diese Aggressionen,
    da halte ich mich lieber an meine entspannten tieresserfreunde, selbst wenn ich das ablehne.
    Gute nacht