Tierversuche

Fernsehbeitrag: 99,7 % der Tierversuche nicht auf Menschen übertragbar!

Der Biologe Prof. Toni Lindl hat Studien aus Tierversuchen auf die Übertragbarkeit ihrer Ergebnisse auf den Menschen untersucht, und kam zu dem Ergebnis, dass nur bei verschwindend geringen 0,3 % der Fälle das Ergebnis für den Menschen überhaupt relevant sein könnte!

Ratte in Versuchslabor

Trotzdem hält die Wissenschaft immer noch an veralteten und unzuverlässigen Tierversuchen fest. In der EU sterben jährlich über 12 Millionen Tiere im Tierversuch; die Ergebnisse nutzen in der Regel weder Mensch noch Tier.

Längst gibt es moderne und wissenschaftlich zuverlässigere Alternativmethoden, zum Beispiel komplexe Hautmodelle oder digitale Simulationen. Leider werden diese aber oft nicht ausreichend gefördert, die Zulassung dauert viele Jahre und verschlingt Unsummen, und der politische Wille, an diesen Umständen etwas zu ändern, fehlt.

3sat nano hat am Mittwoch diesen interessanten Beitrag dazu gesendet. Zeigt ihn Euren Freunden, damit das Thema Tierversuche nicht in Vergessenheit gerät! Viele wissen nicht, dass immer noch so viele Tiere in Laboren leiden müssen. Je mehr Menschen aber davon wissen, desto besser stehen die Chancen, etwas daran zu ändern. Aktuelle Kampagnen und Aktionsaufrufe gegen Tierversuche findet Ihr unter www.stoptierversuche.de.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.